Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

22.03.2017 - 15:57:17

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis vom 22.03.2017

Heilbronn - Mosbach: Opel Corsa beschädigt und geflüchtet

Einen langen weißen Striemen über die gesamte Fahrzeuglänge der Fahrerseite eines geparkten Opel Corsa, hinterließ ein unbekanntes Fahrzeug am Dienstagmorgen in der Mosbacher Schillerstraße. Der Opel stand in der Zeit von 7:40 Uhr bis 9:30 Uhr auf den Stellplätzen zwischen dem unteren Schulgebäude der Gewerbeschule und der B292 geparkt. Der Sachschaden liegt bei circa 2.000 Euro. Die Polizei hofft auf Zeugen die den Vorfall gesehen haben. Der Bereich ist zur genannten Zeit rege durch Schüler frequentiert. Hinweise nimmt das Revier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Limbach/Heidersbach: Rätselhafter Unfall zwischen Sattelzug und Pkw

Unterschiedliche Schilderungen über den Grund eines Auffahrunfalls am Dienstagabend, gegen 20:45 Uhr, in der Heidersbacher Ortsdurchfahrt, beschäftigen das Mosbacher Polizeirevier. Zunächst soll der Fahrer eines Sattelzugs seine Warnblinkanlage eingeschaltet haben, da das nachfolgende Fahrzeug zu dicht auf sein Gespann aufgefahren war. Der Pkw hat dann den Lkw überholt und soll kurz vor der Schefflenzer Straße sehr stark, eventuell absichtlich, gebremst haben. Der Fahrer des Lasters bremste zwar auch, konnte aber ein Auffahren nicht mehr verhindern. Auf der Straße soll es dann zu verbalen Auseinandersetzungen gekommen sein, in dessen Verlauf der Pkw-Lenker den Lkw-Fahrer mit einem Schlagstock bedroht haben soll. Zur Klärung des Unfallgeschehens sucht die Polizei Zeugen. Es soll zur angegebenen Zeit noch ein weiterer Pkw in den Ort Heidersbach eingefahren sein. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Walldürn: Einbrecher scheiterten an Balkontüre

Obwohl sie mit einem Stein Löcher in gleich zwei Glastüren eines Einfamilienhauses warfen, kamen unbekannte Einbrecher nicht in das Gebäude in der Walldürner Mozartstraße. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagmittag, in der Zeit von 11:45 Uhr und 13:00 Uhr. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Walldürn, Telefon 06282 926660, in Verbindung zu setzen.

Buchen: Rücksichtsloser Überholer gesucht

Nur durch geistesgegenwärtiges Bremsen und dem Ausweichen nach rechts, gelang es dem Fahrer eines Ford Transit am Dienstagnachmittag, gegen 17:14 Uhr, einen Frontalzusammenstoß mit einem dunklen Pkw zu verhindern. Der Transitfahrer war auf der B27 von Mosbach in Richtung Buchen Süd unterwegs, als der dunkle Wagen zwischen den Parkplätzen "Rüdtsches Eck" und "Runder Tisch" im Gegenverkehr einen Lkw überholte. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um eine schwarze Mercedes A oder B-Klasse handeln. Die Polizei Buchen hat die Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen und bittet Zeugen, insbesondere den Fahrer des überholten LKW, sich unter 062819040 zu melden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!