Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

28.11.2019 - 12:31:28

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.11.2019

Heilbronn - Lehrensteinsfeld: Nach Raub auf Frisörgeschäft Zeugen gesucht

Zwei mit Pistolen bewaffnete maskierte Täter überfielen am Mittwochabend einen Frisörsalon in Lehrensteinsfeld. Die beiden Unbekannten betraten das Geschäft in der Heinrieter Straße kurz nach 19 Uhr, als die noch anwesenden Mitarbeiterinnen gerade die Ladentür abschließen wollten. Die Täter bedrohten die zwei 46 und 44 Jahre alten Angestellten mit Pistolen und fesselten sie mit Kabelbindern. Als sie von den Frauen die Tageseinnahmen forderten und eine erklärte, dass sich kein Geld mehr im Geschäft befinde, wurde einer handgreiflich. Daraufhin händigte eine der Mitarbeiterinnen den Räubern aus dem Safe heraus etwas Bargeld aus. Der andere Täter durchwühlte die persönlichen Gegenstände der Frauen und stahl ein Handy sowie die privaten Geldbeutel. Außerdem nahmen sie noch eine kleine Summe Wechselgeld aus der Kasse. Dann verließen sie das Geschäft und flüchteten in eine unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand. Der eine Täter ist etwa 1,75 Meter groß und hat eine normale bis leicht kräftige Figur. Seine Augen werden als hell beschrieben. Im Bereich der Augen hat er eine auffällige Hautveränderung, eventuell eine Narbe oder Akne. Auch seine Knollennase ist auffällig. Er sprach hiesigen Akzent. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose und einem schwarzen Oberteil mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte. Unter der Kapuze trug er zusätzlich eine Vermummung. Der zweite Mann ist etwas kleiner und hat eine schmale, zierliche Figur. Er soll eine junge, gepflegte Haut haben. Er sprach Deutsch ohne Dialekt. Auch er war dunkel bis schwarz bekleidet und auf die gleiche Art maskiert. Die Kriminalpolizei Heilbronn hofft auf Zeugen und hat folgende Fragen:

- Wem sind in der Zeit zwischen 18.45 Uhr und 19.30 Uhr in der Heinrieter Straße in Lehrensteinsfeld, im Bereich zwischen der Steinackerstraße und der Schloßstraße, zwei dunkel gekleidete Männer aufgefallen, die wahrscheinlich Kapuzen über dem Kopf hatten? - Wem fielen woanders in Lehrensteinsfeld zwei dunkel gekleidete Männer auf? - Hat jemand in der Zeit ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet? - Wenn ja: Saß in dem Fahrzeug jemand und wartete? - Wenn jemand ein Fahrzeug wegfahren sah: Saßen zwei oder mehr Personen darin? - Hat jemand in den vergangenen Tagen Personen im Bereich des Frisörgeschäfts gesehen, die dieses beobachteten oder sich sonst verdächtig verhalten haben? - Wer kann sonstige Hinweise auf die Täter geben?

Hinweise gehen an die Kripo Heilbronn, Telefon: 07131-1044444

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 12 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de