Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

11.06.2019 - 19:26:20

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.06.2019

Heilbronn - Tauberbischofsheim: Wer kennt den unbekannten Toten

Am Pfingstmontag, gegen 13.15 Uhr, wurde im Kirchweg in Tauberbischofsheim, nahe der evangelischen Kirche eine tote, männliche Person aufgefunden. Um 12.40 Uhr lag die Person laut Zeugenaussagen definitiv noch nicht am Auffindeort. Der Tote führte keinerlei Ausweispapiere mit sich. Bei dem Toten handelt es sich um einen 70 - 80 Jahre alten Mann von normaler Statur. Er ist circa 175 Zentimeter groß und Brillenträger. Er war bekleidet mit einem blaugestreiften Langarmhemd, einer ockerfarbenen halblangen Hose mit braunem Ledergürtel, blauen Socken und braunen Herrenhalbschuhen. Der Tote hatte eine Goldkette mit Kreuzanhänger um den Hals, trug eine Rolex-Uhr mit Goldarmband sowie einen goldfarbenen Herrenring. Aufgrund eines aufgefunden Pkw Schlüssels könnte der Tote im Besitz eines Daimler Benz, T-Modell, sein. Der Wagen dürfte ein älteres Baujahr (1994/2004) haben. Zur Identifizierung des Mannes, der offenbar eines natürlichen Todes starb, kann auf der Fahndungsseite der Polizei Baden-Württemberg, unter dem Link

https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/pp-heilbronn-tauberbischofs heim-unbekannter-toter/

ein Foto des Toten angesehen werden. Hinweise zur Identität des Toten nimmt die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim, unter der Telefonnummer 09341 810, entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104 1010 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...

Pistorius will Zuverlässigkeitsprüfung für Polizeianwärter. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte der SPD-Politiker: «Wir müssen uns bei allem Vertrauen in die Unbescholtenheit die Frage stellen, ob wir alles tun, um zu verhindern, dass Reichsbürger, Extremisten oder auch Menschen mit Clanhintergrund in den Polizeidienst kommen.» Für einen Datenaustausch im Rahmen dieser Zuverlässigkeitsüberprüfung müssten jedoch rechtliche Grundlagen geschaffen werden. Hannover - Bewerber für die Polizei sollten laut Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius verstärkt auf extremistische Gesinnung oder Verbindungen zur Clan-Kriminalität überprüft werden. (Politik, 11.06.2019 - 10:52) weiterlesen...