Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

10.08.2018 - 16:11:38

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.08.2018

Heilbronn - Bad Mergentheim: Brutale Schläger stahlen Geldbörsen - Polizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim befasst sich derzeit mit einem Raub, der sich bereits vor über einer Woche auf dem Bad Mergentheimer Volksfest ereignet hatte. Am späten Montagabend, dem 30. Juli, hatten ein 19-Jähriger und sein 17 Jahre alter Begleiter das Fest besucht und sich gegen 22.30 Uhr hinter einem Fahrgeschäft auf der Treppe des dortigen Schwimmbades ausruhen wollen. Dies hatten offenbar drei Personen beobachtet, die plötzlich vor den beiden Freunden auftauchten und die Herausgabe ihrer Geldbörsen forderten. Als der 17-Jährige dies verweigerte, schlug ihm der Wortführer des Trios unvermittelt ins Gesicht. Durch weitere Schläge brachte der Angreifer den Jugendlichen zu Boden und trat auf ihn ein. Als der 19-Jährige seinem Bekannten zu Hilfe kommen wollte, prügelte der Unbekannte auch auf ihn ein, bis er stürzte. Bei der Attacke zogen sich die zwei Geschädigten Gesichtsverletzungen und schwere Prellungen zu. Die drei Schläger entwendeten schließlich die Portemonnaies der beiden, in denen sich Bargeld, Bankkarten und Ausweisdokumente befanden. Auch eine Brille des 19-Jährigen nahmen sie an sich. Einer der Täter war etwa 185 groß und hatte eine sportliche Figur und kurze Haare. Er sprach Deutsch ohne Akzent und führte eine Art Handtasche mit, die er vorne schräg über der Brust trug. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können. Diese sollten sich unter der Telefonnummer 09341 81-0 bei der Kriminalpolizei Tauberbischofsheim melden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...