Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Polizeipräsidium Hamm / Polizei Hamm nimmt Verhalten von ...

08.08.2019 - 15:36:38

Polizeipräsidium Hamm / Polizei Hamm nimmt Verhalten von .... Polizei Hamm nimmt Verhalten von Fahrradfahrern unter die Lupe

Hamm - Sicherheit im Straßenverkehr ist für alle Verkehrsteilnehmer unabhängig vom Fortbewegungsmittel äußerst wichtig - deswegen führte die Polizei Hamm am Mittwoch, 7. August, Kontrollen durch. Im Zeitraum von 8 Uhr bis 16 Uhr standen insbesondere Fahrradfahrer im Fokus der Beamten. Während sich viele Radlerinnen und Radler ordnungsgemäß an die Straßenverkehrsregeln hielten, mussten auch Verstöße geahndet werden. Das Fehlverhalten der Fahrradfahrer reichte dabei von fehlender Beleuchtung über das unzulässige Befahren von Gehwegen bis zur Nutzung von Handys während der Fahrt. Genau wie im Auto gilt: Handys haben während der Fahrt nichts in der Hand und auch nichts am Ohr zu suchen! Insgesamt mussten 23 Radfahrer ein Verwarngeld bezahlen. Neben der Verkehrssicherheit wurden auch die Rahmennummern von Rädern überprüft. Dabei konnte ein als gestohlen gemeldetes Fahrrad sichergestellt werden, das nun dem Besitzer zurückgegeben werden kann. Während der Kontrollen fielen außerdem weitere Verkehrsteilnehmer negativ auf. Zum Beispiel wird die Gefahr von Handys auch am Steuer immer noch unterschätzt: Wer bei Tempo 50 für zwei Sekunden aufs Display schaut, fährt 30 Meter im Blindflug. 17 Verkehrsteilnehmer erhalten nun als Konsequenz einen Punkt in Flensburg und müssen ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro zahlen. Einen 24-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. (lt)

OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de