Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Sexau / Simonswald / Waldkirch: ...

28.07.2020 - 11:57:15

Polizeipräsidium Freiburg / Sexau/Simonswald/Waldkirch: .... Sexau/Simonswald/Waldkirch: Gemeinsame Aktion des Polizeireviers und des Ordnungsamts der Stadt Waldkirch zur Bekämpfung schwerer Verkehrsunfälle

Freiburg - Das Polizeirevier Waldkirch und die Stadt Waldkirch führten am Samstag, 25.07.2020, gemeinsame Motorradkontrollen durch.

Die Hauptursache von Verkehrsunfällen mit Schwerverletzten und Getöteten ist überhöhte Geschwindigkeit. Zugleich ereignen sich im Bereich des Polizeipräsidiums Freiburg immer wieder schwere Verkehrsunfälle, bei denen Motorräder beteiligt sind.

Um schwere Unfälle zu bekämpfen, kooperieren die Dienststellen des Polizeipräsidiums auch mit den örtlich zuständigen behördlichen Messdiensten. Solche gemeinsamen Kontrollen erhöhen die Effektivität der Maßnahmen erheblich. Die Behördenmitarbeiter kümmern sich um eine einwandfreie und rechtssichere Messung. Wer zu schnell unterwegs ist, wird sofort von der Polizei angehalten, mit dem Fehlverhalten konfrontiert und über die damit verbundenen Unfallgefahren informiert. Auch ist die Gerichtsverwertbarkeit der Messungen um ein Vielfaches höher, wenn Motorrad Fahrende bei den Kontrollen sofort und zweifelsfrei identifiziert werden können. Neben der Geschwindigkeit wurden auch Sicherheit und Technik der Fahrzeuge unter die Lupe genommen.

Bei den Kontrollen des Polizeireviers und der Stadt Waldkirch wurden am vergangenen Samstag insgesamt 78 Motorräder überprüft. 21 davon waren zu schnell unterwegs. Die höchste Überschreitung lag bei gemessenen 127 km/h in einem 100-km/h-Bereich. Zwei Motorräder wurden wegen technischer Mängel beanstandet.

Die Kontrollen fanden an der L 173 bei Simonswald und an der L 186 zwischen Batzenhäusle und Sexau statt.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 / 8316 - 201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4663634 Polizeipräsidium Freiburg

@ presseportal.de