Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Nachtrag zu: Freiburg im Breisgau ...

20.11.2019 - 18:01:39

Polizeipräsidium Freiburg / Nachtrag zu: Freiburg im Breisgau .... Nachtrag zu: Freiburg im Breisgau (BAB 5): Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn - Beifahrer verstorben

Freiburg - Nachtrag: Der 40-jährige Beifahrer des auffahrenden Fahrzeuges erlag am 19.11.2019 im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

ts ------------------

Abschlussmeldung:

Die Straßenreinigungsarbeiten sind in den letzten Zügen. Die Fahrbahn wird in wenigen Minuten wieder freigegeben.

ts ------------------

Folgemeldung:

Die Bergungsarbeiten sind bei beiden verunfallten Fahrzeugen abgeschlossen. Die Reinigungsarbeiten sind derzeit noch im Gange. Sobald diese abgeschlossen sind, wird die Fahrbahn wieder freigegeben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein LKW seitlich auf das auf dem Standstreifen stehende Fahrzeug der Autobahnmeisterei auf. Durch die Kollision kam das fahrende Fahrzeug ins Schleudern und kippte letzendlich auf die Seite. Weitere Details zur Unfallursache können derzeit nicht benannt werden.

Der Fahrer des auffahrenden Fahrzeugs erlitt ebenso wie der Fahrer des Fahrzeugs der Straßenmeisterei leichtere Verletzungen. Der Beifahrer des auffahrenden Fahrzeugs erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Über den Gesundheitszustand des Mannes liegen der Polizei derzeit keine näheren Erkenntnisse vor.

Der Sachschaden bewegt sich im unteren bis mittleren sechsstelligen Bereich.

Wir berichten nach, sobald die Sperrung aufgehoben wurde.

ts

---------------------------------

Ursprungsmeldung: Die A5 ist zwischen den Anschlussstellen Freiburg-Mitte und Freiburg-Nord in Fahrtrichtung Karlsruhe wegen eines schweren Verkehrsunfalls derzeit gesperrt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Der Verkehr wird ausgeleitet. Nach ersten Erkenntnissen war ein Lastwagen mit einem Fahrzeug der Autobahnmeisterei auf dem Standstreifen kollidiert und danach umgekippt. Nach derzeitigem Sachstand gibt es mindestens drei verletzte Personen. Rettungskräfte und Polizei sind vor Ort. Hinweis an die Verkehrsteilnehmer: Bilden Sie eine Rettungsgasse! Folgen Sie den Anweisungen der Polizei vor Ort. Es wird nachberichtet. jc

Medienrückfragen bitte an: Thomas Spisla Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 / 882 1015 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4445502 Polizeipräsidium Freiburg

@ presseportal.de