Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Grenzach-Wyhlen: Lieferwagen ...

09.11.2017 - 13:56:42

Polizeipräsidium Freiburg / Grenzach-Wyhlen: Lieferwagen .... Grenzach-Wyhlen: Lieferwagen beschädigt Bahnunterführung in der Eisenbahnstraße - Fahrer begeht Unfallflucht

Freiburg - Grenzach-Wyhlen: Lieferwagen beschädigt Bahnunterführung in der Eisenbahnstraße - Fahrer begeht Unfallflucht

Am Mittwochabend gegen 20.40 Uhr melden Verkehrsteilnehmer der Polizei, dass soeben ein Transporter die Bahnunterführung in der Eisenbahnstraße beim Durchfahren beschädigt habe. Der Fahrer sei, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, einfach weitergefahren. Vor Ort bestätigte sich der Sacherhalt. Nach Sachlage befuhr der bislang unbekannte Mann mit einem Lieferwagen die Einbahnstraße in Richtung Kraftwerkstraße. Dabei fuhr er unter der dortigen Bahnunterführung hindurch und beachtete dabei nicht die zulässige Durchfahrtshöhe von 2,70 m. Da der Transporter offenbar höher war, riss er ein an der Brücke befestigtes Höhenbegrenzungsschild aus der Halterung, das anschließend auf die Fahrbahn herunterbaumelte. Die Fahrzeugoberseite schrammte dann über die komplette Länge an der Decke der Unterführung entlang. An ihr fanden sich Kratzer und Schleifspuren. Ein hinterher fahrender Verkehrsteilnehmer gab an, dass die Decke der Unterführung mit der Leiter gestreift wurde und dadurch Funken sprühten. Dessen ungeachtet fuhr der Fahrer des Transporters anschließend in Richtung Industriegebiet weiter, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Durch das herunterhängende Schild wurden zwei nachfolgende Fahrzeuge beschädigt. Bei dem Unfall verursachenden Fahrzeug handelte es sich um einen weißen Lieferwagen/Transporter. Dieser hatte einen Glastransportaufbau und eine Leiter daran befestigt. Bei dem Fahrer soll es sich um einen jüngeren, südländischen Mann mit dunklen, kurzen Haaren gehandelt haben. Das herunterhängende Schild wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Grenzach-Wyhlen entfernt. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Grenzach-Wyhlen entgegen (07624/98900).

de/jk

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Dietmar Ernst Telefon: 07621 176-105 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!