Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Gebäudebrand - Mehrfamilienhaus ...

10.06.2019 - 05:46:18

Polizeipräsidium Freiburg / Gebäudebrand - Mehrfamilienhaus .... Gebäudebrand - Mehrfamilienhaus brannte im Dachgeschoß - keine Verletzten - hoher Sachschaden - größerer Feuerwehr- und Rettungseinsatz - Abschlussmeldung

Freiburg - Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Stadt Bad Krozingen

Am 10.06.2019 gegen 00:25 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst gemeldet, dass es auf einem Balkon im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses brennen würde.

Vor Ort wurde festgestellt, dass im 3. OG eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen war, welcher sich vor allem auf eine Dachgeschosswohnung und einen Holzbalkon bezog. Das Feuer war gerade dabei sich auf den Dachstuhl auszubreiten, als das schnelle beherzte Eingreifen der Feuerwehr den Brand zunächst eindämmen konnte. Der Brand arbeitete sich allerdings weiter vor, so dass die Feuerwehr das Dach teilweise abdecken musste um weitere Löscharbeiten durchführen zu können. Diese gestalten sich äußerst schwierig, so dass sich die Brandbekämpfung - obwohl kein offenes Feuer mehr zu sehen war - über Stunden hinzog.

Das Mehrfamilienhaus besteht aus zwei Gebäudeteilen mit insgesamt 14 Wohneinheiten. Durch den Brand und dessen Bekämpfung wurden 5 Wohnungen (unter anderem die Wohnung in der der Brand ausbrach) unbewohnbar. Letztere wurde beschlagnahmt. Der stellvertretende Bürgermeister von Bad Krozingen wurde informiert und kam vor Ort um eine Unterbringung der betroffenen Bewohner zu ermöglichen.

Alle anderen Bewohner konnten gegen 04 Uhr in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Feuerwehr ist noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Die Brandursache ist noch unklar. Nach derzeitigem Stand wurde durch den Brand niemand verletzt. Der Sachschaden ist noch unbekannt wird aber mindestens sechsstellig ausfallen.

Stand: 03:30 Uhr

FLZ/mt

Vorangegangene Meldungen:

Gebäudebrand - Mehrfamilienhaus brennt im Dachgeschoß - derzeit kein Hinweis auf verletzte Personen - größerer Feuerwehr- und Rettungseinsatz - 2. Folgemeldung

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Stadt Bad Krozingen

Am 10.06.2019 gegen 00:25 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst gemeldet, dass es auf einem Balkon im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses brennen würde.

Vor Ort wurde festgestellt, dass im 3. OG eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen war, welcher sich vor allem auf eine Dachgeschosswohnung und einen Holzbalkon bezog. Das Feuer war gerade dabei sich auf den Dachstuhl auszubreiten, als das schnelle beherzte Eingreifen der Feuerwehr den Brand zunächst eindämmen konnte. Derzeit laufen weitere Löscharbeiten. Diese gestalten sich äußerst schwierig, da sich das Feuer - trotz ausdauernder Löscharbeiten - bedingt durch die Bausubstanz im Gebäude weiterfrisst.

Der Feuerwehreinsatz wird sich noch geraume Zeit hinziehen. Derzeit ist nicht klar wie viele Wohnungen nach Ende der Löscharbeiten nicht mehr für die Nutzung frei gegeben werden können. Der stellvertretende Bürgermeister von Bad Krozingen wurde informiert und kommt vor Ort um eine Unterbringung der Bewohner zu ermöglichen.

Die Brandursache ist noch unklar. Nach derzeitigem Stand wurde durch den Brand niemand verletzt. Mehrere Bewohner werden die Nacht in einer Notunterkunft verbringen müssen. Der Sachschaden ist noch unbekannt wird aber mindestens sechsstellig ausfallen.

Stand: 01:30 Uhr

Es wird nachberichtet.

Gebäudebrand - DG-Wohnung in Mehrfamilienhaus gerät in Brand - derzeit kein Hinweis auf verletzte Personen - größerer Feuerwehr- und Rettungseinsatz - 1. Folgemeldung

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Stadt Bad Krozingen

Am 10.06.2019 gegen 00:25 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst gemeldet, dass es auf einem Balkon im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses brennen würde.

Vor Ort wurde festgestellt, dass im 3. OG eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen war, welcher sich vor allem auf eine Dachgeschosswohnung und einen Holzbalkon bezog. Das Feuer war gerade dabei sich auf den Dachstuhl auszubreiten, als das schnelle beherzte Eingreifen der Feuerwehr den Brand zunächst eindämmen konnte. Derzeit laufen weitere Löscharbeiten. Vermutlich ist noch eine weitere Wohnung im Dachgeschoß betroffen.

Derzeit läuft ein größerer Feuerwehr- und Rettungseinsatz. Gemeinsam mit der Feuerwehr und dem Rettungsdienst wurde das Gebäude evakuiert. Derzeit läuft die Versorgung der Bewohner an.

Nach aktueller Mitteilung der Feuerwehr ist eine Ausbreitung auf weitere Wohngebäude derzeit nicht zu erwarten.

Stand: 01:00 Uhr

Es wird nachberichtet.

Erstmeldung:

Gebäudebrand - Mehrfamilienhaus gerät in Brand - derzeit kein Hinweis auf verletzte Personen - größerer Feuerwehr- und Rettungseinsatz - Erstmeldung

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Stadt Bad Krozingen

Am 10.06.2019 gegen 00:25 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst gemeldet, dass es auf einem Balkon im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses brennen würde.

Vor Ort wurde festgestellt, dass im 3. OG eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen war, der bereits dabei ist sich auf den gesamten Dachstuhl auszuweiten.

Derzeit läuft ein größerer Feuerwehr- und Rettungseinsatz. Gemeinsam mit der eintreffenden Feuerwehr wird versucht das Gebäude zu evakuieren und den Brand einzudämmen, sowie ein Übergreifen auf weitere nahe stehende Gebäude zu verhindern.

Stand: 00:45 Uhr

Es wird nachberichtet.

FLZ/mt

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761/882-0 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...

Pistorius will Zuverlässigkeitsprüfung für Polizeianwärter. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte der SPD-Politiker: «Wir müssen uns bei allem Vertrauen in die Unbescholtenheit die Frage stellen, ob wir alles tun, um zu verhindern, dass Reichsbürger, Extremisten oder auch Menschen mit Clanhintergrund in den Polizeidienst kommen.» Für einen Datenaustausch im Rahmen dieser Zuverlässigkeitsüberprüfung müssten jedoch rechtliche Grundlagen geschaffen werden. Hannover - Bewerber für die Polizei sollten laut Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius verstärkt auf extremistische Gesinnung oder Verbindungen zur Clan-Kriminalität überprüft werden. (Politik, 11.06.2019 - 10:52) weiterlesen...