Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Freiburg-Weingarten: Mann durch ...

27.03.2017 - 14:51:23

Polizeipräsidium Freiburg / Freiburg-Weingarten: Mann durch .... Freiburg-Weingarten: Mann durch Unbekannte verletzt und ausgeraubt (03.02.2017) - Täter ermittelt und in Haft

Freiburg - Am vergangenen Freitag, den 24.03.2017 konnte einer von zwei Tätern eines Raubes vom 03.02.2017 festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt werden. Ermittler kamen dem jungen Mann durch Videoaufzeichnungen auf die Spur. Er wurde dabei aufgenommen, als er unberechtigt Geld vom Konto seines Opfers abheben wollte. Der 20-jährige deutsche Staatsbürger, gegen den bereits mehrfach wegen verschiedener Delikte ermittelt wurde, befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt und wartet dort auf sein Verfahren.

Erstmeldung:

Freiburg-Weingarten: Mann durch Unbekannte verletzt und ausgeraubt - Zeugenaufruf

Am Freitag, 03.02.201, kam es zwischen 01:00 Uhr und 02:30 Uhr in der Krozinger Straße zu folgendem Vorfall.

Ein 21-jähriger Mann wurde im Bereich des Spielplatzes auf Höhe eines Einkaufszentrums von zwei bislang unbekannten männlichen Personen zunächst angesprochen, anschließend angegriffen und niedergeschlagen. Im Anschluss forderten die Täter den Mann auf, seine Wertsachen herauszugeben und liefen mit ihm zu einer Bankfiliale in die Bugginger Straße. Auf dem Weg forderten sie ihn unter Schlägen seinen Bank-PIN herauszugeben. Nach Abhebung eines niederen zweistelligen Betrages liefen sie mit dem Geschädigten in Richtung Krozinger Straße zurück und entfernten sich in Richtung Einkaufszentrums.

Der Geschädigte wurde durch den Vorfall leicht verletzt

Die Täter können folgendermaßen beschrieben werden:

Täter 1: ca. 17-19 Jahre, ca. 170cm, sportliche/kräftige Statur, dunkle kurze Haare, helle Hautfarbe, leichter Bart (Flaum), dunkel bekleidet, Basecap Farbe unbekannt. Er sprach akzentfrei Deutsch und führte einen goldfarbenen Teleskopschlagstock von ca. 30cm mit.

Täter 2: ca. 15-18 Jahre, ca. 165-170cm, normale Statur. Er wurde als südländischer Typ beschrieben. Er trug einen Kapuzenpulli über dem Kopf und sprach akzentfrei Deutsch.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0761 882-5777 zu melden.

kj/lr/jc

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an: Jerry Clark Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 / 882-1016 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!