Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Freiburg-Stadtmitte: ...

07.10.2019 - 15:16:30

Polizeipräsidium Freiburg / Freiburg-Stadtmitte: .... Freiburg-Stadtmitte: Nachtragsmeldung zu "Dachstuhlbrand - Münsterplatz"

Freiburg - STADTKREIS FREIBURG

Nach den bisherigen Feststellungen der Brandermittler des Polizeipostens Freiburg-Weststadt war der unsachgemäße Umgang mit einem Baustrahler in einer Abstellkammer der Dachgeschosswohnung des Gebäudes die Ursache für den Brand. Der Baustrahler wurde in unzureichendem Abstand zu entflammbaren Gegenständen aufgestellt und war offenbar nicht ausgeschaltet worden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen eine Bewohnerin. Ein Mitarbeiter einer Gaststätte im unteren Teil des Gebäudes wurde beim Verlassen des Hauses vermutlich durch einen herunterfallenden Dachziegel leicht verletzt. Aus einem benachbarten Hotel, der Gaststätte und dem betroffenen Gebäude wurden vorsorglich etwa 30 Personen in Sicherheit gebracht oder begaben sich eigenständig ins Freie. Von ihnen wurde niemand verletzt. Nach vorsichtigen Schätzungen beläuft sich der entstandene Sachschaden auf etwa 300.000 bis 400.000 Euro.

wr

Erstmeldung vom 5.10.2019, 01.30 Uhr:

Am Freitagabend, gegen 22.30 Uhr, kam es in einem Gebäude am Freiburger Münsterplatz zu einem Dachstuhlbrand. Das betroffene und die angrenzenden Gebäude wurden durch die Einsatzkräfte geräumt.

Eine Person wurde beim Verlassen des Gebäudes verletzt und musste dem Rettungsdienst übergeben werden. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf die benachbarten Gebäude verhindert und der Brand gelöscht werden.

Die Brandursache ist bislang ungeklärt, die Ermittlungen diesbezüglich werden am Samstagmorgen fortgesetzt. Der genaue Sachschaden kann derzeit ebenfalls nicht beziffert werden.

Es wird nachberichtet.

FLZ PPFR

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an: Walter Roth Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 882-1013 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de