Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Folgemeldung zu Rickenbach: ...

22.06.2020 - 13:46:28

Polizeipräsidium Freiburg / Folgemeldung zu Rickenbach: .... Folgemeldung zu "Rickenbach: Schwerer Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Kraftrades / Zeugenaufruf!"

Freiburg - Eine 39 Jahre alte Frau war nach derzeitigem Kenntnisstand nach links von der Landstraße in Richtung Schweikhof abgebogen. Dabei befand sich die Frau mit ihrem Kleinbus hinter einem Wohnmobil oder Wohnwagen. Auch bedingt durch diesen Umstand übersah die den entgegenkommenden Motorradfahrer und kollidierte mit diesem. Dabei erlitt der 58 Jahre alte Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen. Die Frau wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Der Sachschaden liegt bei insgesamt ca. 40000 Euro. Neben dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Rickenbach im Einsatz. Die Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen, Tel. 07751-89630, sucht Zeugen! Insbesondere die Benutzer des Wohnmobils oder des Wohnwagens wird gebeten, sich zu melden.

Erstmeldung:

Landkreis Waldshut

L152, Höhe Wieladingen

Am 21.06.2020, gegen 18.00 Uhr, kam es auf der L152 Höhe Wieladingen zu einer Vorfahrtsverletzung, in deren Verlauf ein Motorrad auf einen Pkw auffuhr. Der 58 Jahre alte Motorradfahrer wurde schwerst verletzt mit einem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Freiburg geflogen. Die L152 musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden. Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen, Tel.: 07751-89630, zu melden.

BS/FLZ

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 8316-201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4630582 Polizeipräsidium Freiburg

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...