Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Folgemeldung zu Görwihl: Radfahrer ...

22.06.2020 - 13:46:28

Polizeipräsidium Freiburg / Folgemeldung zu Görwihl: Radfahrer .... Folgemeldung zu "Görwihl: Radfahrer erleidet schwere Kopfverletzungen - mit Rettungshubschrauber in Klinik" - Radfahrer verstorben

Freiburg - Der schwer verletzte Radfahrer ist am 19.06.2020 in einer Klinik verstorben.

Meldung vom 05.06.2020:

Ein 83 Jahre alter Radfahrer hat bei einem Sturz am Donnerstagabend, 04.06.2020, auf einem Gemeindeverbindungsweg bei Görwihl sehr schwere Kopfverletzungen erlitten. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik. Gegen 17:30 Uhr war der Mann mit seinem Pedelec einen abschüssigen Streckenabschnitt zwischen Engelschwand und Giersbach hinuntergefahren. Als ein Pkw entgegenkam, bremste der Radfahrer zu stark und kam zu Fall. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Einen Helm trug er nicht. Zu einem Kontakt mit dem Auto kam es nicht. Der Sachschaden am Fahrrad liegt bei rund 1000 Euro.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 8316-201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4630584 Polizeipräsidium Freiburg

@ presseportal.de