Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Feldberg: Zwei Männer werden ...

14.08.2019 - 11:56:39

Polizeipräsidium Freiburg / Feldberg: Zwei Männer werden .... Feldberg: Zwei Männer werden attackiert, nachdem sie einen Auerhahn getötet haben (Folgemeldung/Zeugenaufruf)

Freiburg - Zur Klärung des Vorfalls werden Zeugen gesucht. Wer hat am Samstag, 10.08.2019, im Zeitraum von circa 17 bis 17.20 Uhr im Bereich des Todtnauer-Hütten-Wegs am Feldberg etwas vom Tatgeschehen beobachten können. Auch Foto- und Filmaufnahmen sind für die Ermittlungen von Bedeutung. Das Polizeirevier Titisee-Neustadt nimmt rund um die Uhr Hinweise entgegen (Tel. 07651 93360).

jc

***

Erstmeldung (11.08.2019 - 12:05 Uhr)

Über Notruf erhielt die Polizei am Samstag, 10.08.2019, gegen 17.20 Uhr, die Mitteilung über zwei Männer, die im Bereich des Todtnauer-Hütten-Wegs einen Auerhahn getötet hätten. Dies sei beobachtet worden und man würde die Männer festhalten.

Nach mehreren Befragungen ergab sich eine erste, vorläufige Erklärung des Vorfalls. Die beiden alkoholisierten Männer, 20 und 22 Jahre alt, hatten den Auerhahn mit einer Flasche geschlagen, woran er verstorben war. Sie gaben an, das Tier hätte sie zuvor bedroht und sie hätten sich zur Wehr setzen müssen. Eine größere Personengruppe hatte den Vorfall beobachtet und griff die beiden Männer daraufhin an. Die Männer seien geschlagen, getreten, gewürgt und mit Bier übergossen worden.

Wegen der Tötung des Auerhahns und der darauffolgenden Auseinandersetzung wurden verschiedene Straftatbestände verwirklicht. Beim Polizeirevier Titisee-Neustadt wurden entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

jc

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an: Jerry Clark Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 / 882-1016 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de