Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Denzlingen: Unvorsichtiger ...

26.03.2018 - 14:16:36

Polizeipräsidium Freiburg / Denzlingen: Unvorsichtiger .... Denzlingen: Unvorsichtiger Fahrstreifenwechsel / Winden: Luftpistole im Handschuhfach / Gundelfingen - Vörstetten: Unfall mit E-Bike

Freiburg - LANDKREIS EMMENDINGEN - (3 Meldungen) -

Denzlingen: Unvorsichtiger Fahrstreifenwechsel

Am Sonntag, gegen 18:45 Uhr, fuhr eine junge Autofahrerin mit ihrem dunklen VW Polo auf der B 294 in Richtung Freiburg. An der Ausfahrt Vörstetten/Gundelfingen fuhr sie nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei bereits auf dem Verzögerungsstreifen, als sich ein links von ihr fahrendes Fahrzeug auf dem rechten durchgehenden Fahrstreifen gefährlich näherte. Der beige Kleinwagen, der nach Angaben der Geschädigten von einem älteren Mann mit Glatze gefahren wurde, zog so weit nach rechts rüber, dass es zur Berührung der beiden Autos kam. Hierbei entstand Sachschaden. Während die 18-Jährige die B 294 verließ, fuhr der nun gesuchte beige Kleinwagen auf der B294 weiter in Richtung Freiburg. Die Polizei ermittelt derzeit wegen Verkehrsunfallflucht. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Waldkirch. Telefon: 07681/40740.

Winden: Luftpistole im Handschuhfach

In der Nacht auf Sonntag stoppte eine Polizeistreife einen auffällig getunten Wagen. Als der Mann sein Handschuhfach öffnete, lag darin eine für die Beamten zunächst echt aussehende Schusswaffe. Im Verlauf der weiteren Kontrolle erwies sie sich dann aber als Luftpistole, was die vorübergehende Brisanz der Kontrolle entschärfte. Da auch das Mitführen einer solchen Waffe ohne die entsprechende Erlaubnis unzulässig ist, gelangt der junge Mann zur Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz. Ferner musste die Polizei auch ein Anbauteil an seinem Auto beanstanden.

Gundelfingen - Vörstetten: Unfall mit E-Bike

Am Samstagmittag war eine junge Frau mit einem E-Mountainbike zwischen Vörstetten und Gundelfingen unterwegs. Als sie die Gemeindeverbindungsstraße zwischen den beiden Ortschaften überqueren wollte, hielt sie zunächst an. Weil sie der Ansicht war, dass kein Querverkehr kam, fuhr sie los, um die Fortsetzung des landwirtschaftlichen Weges auf der anderen Straßenseite zu erreichen. Offensichtlich übersah sie hierbei ein Auto, das in Richtung Vörstetten unterwegs war. Obwohl der Fahrer eine Vollbremsung einleitete, reichte es nicht mehr, die Kollision zu verhindern. Die 35-jährige Frau aus Gundelfingen stürzte nach dem Zusammenstoß auf die Straße und zog sich schwere Verletzungen zu. Glücklicherweise trug sie einen Helm. Lebensgefahr bestand nach erster Einschätzung des behandelnden Arztes nicht. Inwieweit die Tatsache, dass ihr Fahrrad elektrisch angetrieben ist, eine unfallrelevante Rolle spielte, ist derzeit auch Ermittlungsschwerpunkt der Polizei. Dem Autofahrer muss im Moment kein verkehrsrechtliches Fehlverhalten vorgeworfen werden. Die Ermittlungen dauern an.

rb / wr

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an: Walter Roth Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 882-1013 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!