Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Bad Säckingen: Mehrere ...

09.02.2018 - 13:42:16

Polizeipräsidium Freiburg / Bad Säckingen: Mehrere .... Bad Säckingen: Mehrere Auseinandersetzungen und Platzverweis in der Innenstadt

Freiburg - Im Verlauf des Donnerstages wurde die Polizei zu drei Auseinandersetzungen in der Bad Säckinger Innenstadt gerufen. In allen Fällen waren mehrere Polizeistreifen im Einsatz. Der erste Vorfall trug sich gegen Abend in der Lohgerbe zu. Dort hatte ein 22 jähriger Streit mit einem Passanten. Der Konflikt verlagerte sich in ein Geschäft. Obwohl der Geschäftsführer den jungen Mann mehrfach aufforderte zu gehen, tat er das nicht. In der Folge kam es zum Pfeffersprayeinsatz des Geschäftsführers gegenüber diesem jungen Mann und zu einem Gerangel. Auch im Beisein der Polizei stieß der junge Mann Beleidigungen aus. Die näheren Umstände werden derzeit noch ermittelt. Gegen 21:40 Uhr wurde der Polizei eine Schlägerei am Bahnhof gemeldet. Vor Ort konnten zwei Männer im Alter von 22 und 25 Jahren angetroffen werden. Einer wies Verletzungen auf, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. Ein Rettungswagen war im Einsatz. Nach Aussagen der beiden kam es zwischen ihnen, zwei Männern und einer Frau zuerst zum verbalen Zwist. Einer der Männer schlug und trat dann auf den 22 jährigen ein. Bis zum Eintreffen der Polizei war diese Gruppe in Richtung Innenstadt geflüchtet. Auch noch am Donnerstag kam es zu einer Streitigkeit unter Bewohnern und Gästen eines Hauses in der Innenstadt. Grund war Lärm, der, wie vom Verursacher geäußert, unabsichtlich verursacht worden war. Hierüber gerieten dieser 22 Jahre alte Mann und ein 32 jähriger Hausbewohner zuerst verbal aneinander. Das Ganze mündete dann aber in einer körperlichen Auseinandersetzung. Es sollen auch Fäuste geflogen sein. Die Polizei wurde gegen 23:15 Uhr verständigt und musste mit mehreren Streifen einschreiten, um die erhitzten Gemüter zu beruhigen. Als die erste Streifen ankam, hatte ein Beteiligter ein Messer in Hand und fuchtelte damit herum. Auf die deutliche Ansprache der Polizei ließ er dieses fallen. Insgesamt waren fünf Personen mehr oder weniger in den Vorfall involviert. Eine Person wies leichte Verletzungen auf. Nachdem die Parteien getrennt und wieder in ihren Wohnungen waren, kehrte Ruhe ein. Sodann am Freitag kurz vor 02:00 Uhr wurde ein 18 jähriger aus dem Kursaal verwiesen. Er war stark alkoholisiert und hatte Besucher angerempelt. Da er sich aber weigerte, zu gehen, wurde vom Sicherheitsdienst die Polizei unterrichtet. Nachdem gegen ihn von der Polizei ein Platzverweis ausgesprochen worden war, ging er auch, kehrte aber wieder zurück. Er wird deswegen angezeigt. Nach einem kurzen Aufenthalt auf dem Polizeirevier wurde er ins Taxi gesetzt, das ihn nach Hause brachte.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 / 8316 - 201 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!