Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Abschlussmeldung: Efringen-Kirchen: ...

14.08.2019 - 17:31:47

Polizeipräsidium Freiburg / Abschlussmeldung: Efringen-Kirchen: .... Abschlussmeldung: Efringen-Kirchen: Unfall auf der A5 zwischen Freiburg und Basel - Aufhebung der Sperrung

Freiburg - Abschlussmeldung: Nach bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei wechselte ein 37 Jahre alter Fahrer eines Klein-Lkw, Opel Movano (3,5t), auf die Überholspur und übersah hierbei einen von hinten herannahenden Audi. Bei dem Zusammenstoß wurden sowohl der Lkw-Fahrer, wie auch der 36jährige Audi-Fahrer, glücklicherweise nur leicht verletzt. An ihren Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von etwa 65.000 Euro. Während der Umladung und Bergung des umgekippten Lkws, sowie zur Reinigung der Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei musste die Autobahn zeitweise voll gesperrt werden.

Erstmeldung: Bei einem Unfall auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Efringen-Kirchen und Autobahndreieck Weil am Rhein sind nach ersten Erkenntnissen zwei Personen leicht verletzt worden. Der Unfall zwischen einem Klein-Lkw und einem Pkw ereignete sich am heutigen Mittwoch, 14.08.19, gegen 11.45 Uhr. Durch den Zusammenstoß kippte der Lkw auf die Seite und blockiert derzeit die Autobahn in Richtung Süden.. Die Bergung des mit Kartons beladenen Lkw führt zu Verkehrsbehinderungen. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen ist die Feuerwehr im Einsatz. Ebenso wurde aufgrund der Erstmeldungen ein Rettungshubschrauber angefordert.

Es wird nachberichtet.

Kj

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Jörg Kiefer Telefon: 07621 176-351 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de