Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200730 - 0766 ...

30.07.2020 - 17:22:40

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200730 - 0766 .... 200730 - 0766 Frankfurt-Höchst: 62-jähriger Mann verstorben - Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Frankfurt - (ne)Am Sonntag, dem 19.07.2020 ist ein 62-jähriger Mann im Treppenhaus seines Wohnhauses in der Gotenstraße tot aufgefunden worden. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Die Ehefrau des 62-Jährigen hatte ihren Mann am Sonntagmorgen (19.7.2020) regungslos im Treppenhaus des Einfamilienhauses gefunden. Der Mann wies eine Verletzung im Bereich des Hinterkopfes auf, die mutmaßlich auf ein Sturzgeschehen zurückzuführen sein könnte. Zur weiteren Untersuchung der genauen Todesumstände hat die Kriminalpolizei Ermittlungen eingeleitet. Darüber hinaus kam es am Abend des 18.7.2020 gegen 20:45 Uhr zu Streitigkeiten zwischen dem 62-Jährigen und einem unbekannten Radfahrer auf dem Gehweg in der Gotenstraße Höhe Hausnummer 27. Die Polizei bittet daher diesen Radfahrer sich zu melden und sucht mögliche Zeugen, die an dem Abend entsprechende Beobachtungen gemacht haben. (Hinweise an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer: 069 - 755 51199)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4666404 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de