Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200730 - 0764 ...

30.07.2020 - 15:47:44

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200730 - 0764 .... 200730 - 0764 Frankfurt-Niederursel/Praunheim: Autos aufgeknackt

Frankfurt - Bislang unbekannte Täter waren zwischen Dienstag (28.07.2020) und Mittwoch (29.07.2020) in den Stadtteilen Praunheim und Niederursel auf Diebestour und brachen gleich in mehrere Pkw ein. Die Fahrzeuge der Geschädigten parkten im genannten Zeitraum im öffentlichen Verkehrsraum, ein VW Tiguan befand sich im Muthesiusweg, zwei Pkw der Marke Audi standen auf dem Gerhart-Hauptmann-Ring. Ohne auch nur einen Schaden zu verursachen, gelangten die Täter auf bislang unbekannte Art und Weise in die Innenräume der verschlossenen Fahrzeuge und machten sich am Interieur zu schaffen. Aus einem Auto bauten sie das festeingebaute Navigationssystem aus, in den beiden anderen Fällen ließen sie die Fahrerairbags mitgehen. An den Pkw entstand insgesamt ein Schaden von mehreren tausend Euro. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Personen gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 069 / 755 -11400 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4666229 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de