Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200726 - 0748 ...

26.07.2020 - 14:52:07

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200726 - 0748 .... 200726 - 0748 Frankfurt-Fechenheim: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt - (dr) In der Nacht von Freitag auf Samstag (25.07.2020) kam es im Stadtteil Fechenheim zu einem Zusammenstoß zwischen einem Roller und einem Lkw. Der Fahrer des Kleinkraftrades wurde bei dem Verkehrsunfall schwerverletzt.

Gegen 02:35 Uhr bog der 32 Jahre alte Fahrer eines Lkw mit seinem Fahrzeug von einem Firmengelände in die Uhlfelderstraße in Richtung Carl-Benz-Straße ein. Zur genannten Zeit war ein 24 Jahre alter Mann mit seinem Kleinkraftrad auf der Uhlfelderstraße in südliche Richtung unterwegs. Dieser prallte in die linke Fahrzeugseite des Lkw, welcher gerade dabei war, das Gelände zu verlassen und stürzte zu Boden. Bei der Kollision mit dem Lkw wurde der 24-jährige Rollerfahrer schwer verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Das Kleinkraftrad wurde sichergestellt und ein Sachverständiger hinzugezogen. Mutmaßlich kam es zu einer Missachtung der Vorfahrt. Der genaue Unfallhergang sowie die genaue Ursache des Unfalls bedürfen noch weitere Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4662220 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de