Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200630 - 0644 ...

30.06.2020 - 16:06:38

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200630 - 0644 .... 200630 - 0644 Frankfurt-Bahnhofsviertel: 30 Gramm Heroin in der Unterhose

Frankfurt - (hol) Gestern Nachmittag kontrollierte die Polizei einen Mann im Bahnhofsviertel. Dieser schien eine weiße Weste zu haben, bis die Beamten einen Blick in seine Unterhose warfen. Dort verbarg er nämlich 30 Gramm Heroin.

Gegen 14.15 Uhr fiel den Fahndern ein verdächtiger 50-jähriger Mann in der Niddastraße im Bereich einer Drogenhilfseinrichtung auf. Die Beamten unterzogen den Mann einer Kontrolle. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zunächst nur eine Feinwaage. Als sie allerdings die Unterhose des Mannes überprüften, entdeckten sie darin einen Beutel mit insgesamt 30 Gramm Heroin.

Der 50-Jährige hat keinen festen Wohnsitz und wurde in die Haftzellen des Polizeipräsidiums eingeliefert. Er soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4638872 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de