Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200628 - 0635 ...

28.06.2020 - 16:06:44

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200628 - 0635 .... 200628 - 0635 Frankfurt-Schwanheim: Joggerin angegriffen

Frankfurt - (fue) Am Samstag, den 27. Juni 2020, gegen 19.45 Uhr, joggte eine 47-jährige Frau durch den Schwanheimer Wald. Als sie sich in der Agendawaldschneise befand, wurde sie von hinten von einem unbekannten Mann angegriffen, der sie umfasste, unsittlich berührte, sie hochhob und dann auf den Boden warf. Danach ließ er von ihr ab und flüchtete vom Tatort.

Der Täter wird beschrieben, als etwa 25 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Normale bis kräftige Statur, schwarze, an den Seiten rasierte Haare. Indisches Erscheinungsbild, trug ein weißes T-Shirt mit Brustaufdruck. Hatte einen "schlurfenden Gang".

Die Frankfurter Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, sich mit ihr unter der Telefonnummer 069-75551399 in Verbindung zu setzen.

Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zu den Vorfällen vom 12. Juni und von 19. Juni 2020 (siehe hierzu die Meldungen Nummer 200614-0568 und 200623-0617).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4636489 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de