Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200626 - 0630 ...

26.06.2020 - 15:31:48

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200626 - 0630 .... 200626 - 0630 Frankfurt-Gutleutviertel: Schwerer Unfall

Frankfurt - Am Donnerstagabend, den 25.06.2020, ereignete sich auf der Gutleutstraße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeuge miteinander kollidierten. Dabei wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer.

(dr) Gegen 19:50 Uhr fuhr ein 60 Jahre alter Mann mit seinem Opel Corsa in Höhe der Hausnummer 332 vom Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr. Er manövrierte seinen Pkw aus einer Parklücke und beabsichtige stadtauswärts zu fahren. Offenbar übersah er jedoch beim Ausparken einen in gleicher Fahrtrichtung herannahenden Audi A6. Der Audi prallte mit voller Wucht in die Fahrerseite des Opel. Durch den Zusammenstoß schleuderten beide Autos auf die gegenüberliegende Straßenseite und kamen erst an dort geparkten Fahrzeugen wieder zum Stehen.

Der 26-jährige Audi-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer des Opel Corsa erlitt schwere Verletzungen und kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. An den beiden Unfallautos sowie an den zwei geparkten Pkw entstand zum Teil erheblicher Sachschaden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsmaßnahmen wurde der Verkehr auf der Gutleutstraße für knapp drei Stunden umgeleitet. Unter anderem kam es zu Beeinträchtigungen im Straßen- und öffentlichen Personennahverkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4635584 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de