Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200624 - 0618 ...

24.06.2020 - 13:26:24

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200624 - 0618 .... 200624 - 0618 Frankfurt-Sachsenhausen: Versuchtes Tötungsdelikt

Frankfurt - (dr) In der Nacht von Dienstag (23.06.2020) auf Mittwoch kam es im Ziegelhüttenweg zu einem versuchten Tötungsdelikt mittels Schusswaffe, bei dem ein 39-jähriger Mann schwer verletzt wurde.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte ein 38-jähriger Tatverdächtiger sowie eine weitere Person festgenommen werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen und dem Tatmotiv dauern an. Die Frankfurter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikt aufgenommen. Das 39-jährige Opfer befindet sich aktuell aufgrund der schweren Verletzungen in einem Krankenhaus.

Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, wird eine weitere Pressemeldung veröffentlicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4633004 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de