Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200622 - 0605 ...

22.06.2020 - 15:21:32

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200622 - 0605 .... 200622 - 0605 Frankfurt-Innenstadt: Mit Messer verletzt

Frankfurt - (fue) Über Notruf wurde der Polizei am Sonntag, den 21. Juni 2020, gegen 20.25 Uhr, eine durch einen Messerstich verletzte Person im Bereich der U-Bahnstation Hügelstraße gemeldet.

Der Verletzte war beim Eintreffen der Polizei kurzzeitig nicht mehr bei Bewusstsein und wurde sofort in ein Krankenhaus verbracht. Dort gab der Verletzte, ein 52-jähriger Frankfurter, folgenden Sachverhalt an. Am Sonntag, gegen 14.00 Uhr, war er in der Innenstadt unterwegs. Dort bemerkte er einen Streit zwischen einem Paar, den er zu schlichten versuchte. Dies mündete jedoch in einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf er von dem unbekannten Mann einen Messerstich in den Oberschenkel erhielt. Als Tatort nannte der Geschädigte zunächst die Konstablerwache, dann die Hauptwache und schließlich eine U-Bahn zwischen Hauptwache und Heddernheim. Eine genauere Eingrenzung war durch die körperliche Verfasstheit des Verletzten nicht möglich.

Der Angreifer soll etwa 35 Jahre alt und von normaler Figur sein. Dunkler Teint, bekleidet mit einem schwarzen Hemd oder T-Shirt mit drei blauen Streifen. Seine Begleiterin hatte schwarze, schulterlange Haare mit Dreadlocks oder Rastalocken. Dunkler Teint, bekleidet mit einem Kleid oder Gewand.

Personen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem 12. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511200 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4630829 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de