Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200115 - 0044 ...

15.01.2020 - 15:56:46

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200115 - 0044 .... 200115 - 0044 Frankfurt-Sachsenhausen: Autodieb mit GPS geortet - Festnahme

Frankfurt - (hol) Gestern endete die Fahrt für einen Autodieb schlagartig in Sachsenhausen. Gegen die Festnahme wehrte er sich heftig. Das gestohlene Fahrzeug war zuvor über GPS geortet worden.

Gegen 20:30 Uhr meldete sich die Polizei aus Werne / NRW beim 8. Polizeirevier. Sie teilte mit, dass man soeben einen gestohlenen SUV im "Mittleren Hasenpfad" geortet habe. Das Auto sei gegen Mittag mit Originalschlüsseln von einer Sportanlage in Werne gestohlen worden. Der Täter sei dabei auch von einer Kamera gefilmt worden. Unverzüglich fuhren uniformierte und zivile Polizeibeamte in die genannte Straße. Dort fanden sie in einer dunklen Ecke das gesuchte Auto stehend vor. Noch während sich die Beamten dem Fahrzeug näherten, öffnete sich die hintere Tür und der mutmaßliche Autodieb sprang ihnen entgegen. Gegen die folgende Festnahme wehrte er sich heftig. Alle Beteiligten blieben jedoch unverletzt.

Der 37-Jährige aus Werne hatte eigenen Angaben zufolge gehofft, dass Auto im Raum Frankfurt absetzen zu können. Neben einem Strafverfahren wegen Autodiebstahls kommt zudem noch eines wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf ihn zu. In Ermangelung von Haftgründen wurde er nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4492904 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de