Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200114 - 0043 ...

14.01.2020 - 16:16:34

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200114 - 0043 .... 200114 - 0043 Frankfurt-Gallus: Täterfestnahme nach versuchtem Rollerdiebstahl

Frankfurt - (ker) In der vergangenen Nacht von Montag, den 13. Januar 2020 auf Dienstag, den 14. Januar 2020, wurde ein vermeintlicher Rollerdieb durch den Besitzer bei der Tat überrascht. Nach kurzer Flucht wurde er durch die Polizei festgenommen.

Gegen Mitternacht kehrte die Besitzerin eines Motorrollers aus der Schloßborner Straße zusammen mit ihrem Ehemann nach Hause zurück. Dort staunten sie nicht schlecht, als sie plötzlich eine fremde Person auf ihrem Motorroller sitzend, feststellten.

Der Fremde hatte bereits einen Motorradhelm aufgesetzt und war augenscheinlich dabei, den Roller zu entwenden. Der vermeintliche Dieb, sichtlich überrascht von dem unerwarteten Ertappen, ergriff mit dem Helm auf dem Kopf fußläufig die Flucht in Richtung Mainzer Landstraße. In einem dortigen Hof endete diese jedoch schnell, wo er durch alarmierte Polizeibeamte festgenommen wurde.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 22-jährigen Frankfurter, welcher bereits wegen ähnlicher Delikte polizeibekannt ist. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vom Revier entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4491777 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de