Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200105 - 0013 Frankfurt - ...

05.01.2020 - 16:11:41

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200105 - 0013 Frankfurt - .... 200105 - 0013 Frankfurt - Niederursel / Frankfurter Berg: Erfolgreiche Kontrollen in der Drogenszene

Frankfurt - (ker) Die erfolgreichen Drogenbekämpfungsmaßnahmen der Frankfurter Polizei an diesem Wochenende sollten auch im Frankfurter Norden noch kein Ende haben. In den Abendstunden des gestrigen Samstags (04.01.2020) führten Beamte des 14. Polizeirevier uniformierte Kontrollen in nördlichen Stadtteilen Frankfurts durch. Im Ergebnis konnte eine größere Menge Drogen aufgefunden werden.

Wie in der Vergangenheit bereits häufiger durchgeführt, wurden auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag offensive Kontrollen durch mehrere Beamtinnen und Beamte des 14. Polizeireviers durchgeführt. Auch ein Drogenspürhund unterstützte seine menschlichen Kollegen dabei.

Dieses Mal lag der Fokus der Beamten auf den Stadtteilen Niederursel und Frankfurter Berg. Im Treppenhaus eines Wohnhauses in der Thomas-Mann-Straße konnten die Beamten eine größere Personengruppe antreffen und kontrollieren. Eine der Personen führte eine geringe Menge Marihuana mit sich. Jedoch bewiesen die Beamten weiterhin einen guten Riecher. Sie fanden, einfallsreich im Treppenhaus versteckt, 36 Gramm Haschisch und mehrere Gramm Kokain. Die Ermittlungen hinsichtlich des Besitzers dauern an.

Auch im Bereich der Julius-Brecht-Straße wurden die Beamten fündig und konnten mehrere, geringere Mengen Marihuana auffinden. Auch der Spürhund bewies dabei mehrmals sein Können.

Das erneute Auffinden von Drogen in nicht unerheblicher Menge zeigt deutlich, wie wichtig Kontrollen und Maßnahmen dieser Art sind und diese auch Erfolg haben. Auch in Zukunft werden weitere Kontrollen dieser Art folgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4484001 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de