Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200105 - 0011 Frankfurt - ...

05.01.2020 - 15:56:27

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200105 - 0011 Frankfurt - .... 200105 - 0011 Frankfurt - Innenstadt: Drogendealer auf der Konstablerwache festgenommen

Frankfurt - (ker) Am Freitagabend, den 03.01.2020, konnten zivile Beamte des 1. Polizeireviers den regen Handel mit Drogen im Bereich der Konstablerwache durch zwei bekannte Drogendealer beobachten. Bei der anschließenden Festnahme konnte bei einem der beiden eine große Menge Marihuana aufgefunden werden. Dem anderen gelang die Flucht.

Am Freitagabend, gegen 21:45 Uhr, konnten die zivilen Beamten beobachten, wie ein 25-Jähriger und ein 53-Jähriger gemeinschaftlich dem Handel mit Marihuana auf der Konstablerwache nachgingen. Nachdem diese arbeitsteilig ein Päckchen Marihuana an einen Touristen verkauften, erfolgte der Zugriff durch die Beamten. Der 25-Jährige erkannte die ihm drohende Gefahr und konnte sich gerade noch durch Flucht der Festnahme entziehen. Der 53-Jährige, den Beamten bestens wegen mehrerer ähnlicher Delikte bekannt, konnte noch auf der Konstablerwache gestellt werden. Bei diesem fanden die Beamten eine Tüte mit fast 40 Gramm Marihuana. Dieses war bereits verkaufsfertig in 46 Plastiktütchen vorportioniert.

Der 25-jährige Tatverdächtigte konnte zwar vor Ort fliehen, was ihn jedoch nicht vor dem drohenden Strafverfahren schützen wird, da er den szenekundigen Beamten bekannt ist.

Da der 53-Jährige derzeit nicht über einen festen Wohnsitz verfügt, wurde er in die Haftzellen des Polizeipräsidiums, mit dem Ziel der richterlichen Vorführung, verbracht.

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de