Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200102 - 0004 ...

02.01.2020 - 14:56:44

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200102 - 0004 .... 200102 - 0004 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Festnahme nach Einbruch in Drogeriemarkt

Frankfurt - (dr) Am Mittwoch, den 01.01.2020, konnte ein 31-jähriger Mann im Bahnhofsviertel festgenommen werden, nachdem dieser zuvor in einen Drogeriemarkt in der Kaiserstraße eingebrochen sein soll.

Gegen 20:30 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei, welcher den Tatverdächtigen dabei beobachtet hatte, wie dieser die geschlossene Tür des Drogeriemarktes überwand und schließlich ins Gebäudeinnere gelangte. Als der Mann das Geschäft wieder verließ, nahm der Zeuge die Verfolgung auf und teilte dessen gegenwärtigen Aufenthaltsort mit. Unweit entfernt vom Tatort klickten dann im Zuge der Fahndungsmaßnahmen die Handschellen. Ob der Mann tatsächlich etwas aus der Drogeriefiliale gestohlen hat oder sich dem Diebesgut vor der Festnahme entledigen konnte, müssen die weiteren Ermittlungen klären. Bei der Durchsuchung des Festgenommenen konnte nämlich nichts aus dem Markt aufgefunden werden.

Der 31 Jahre alte Tatverdächtige wurde in eine Haftzelle gebracht und soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4482076 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de