Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191128 - 1221 ...

28.11.2019 - 13:46:40

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191128 - 1221 .... 191128 - 1221 Frankfurt-Schwanheim: Fahrkartenautomaten aufgesprengt

Frankfurt - (fue) Bislang unbekannte Täter sprengten am Donnerstag, den 28. November 2019, gegen 03.15 Uhr, einen Fahrkartenautomaten auf. Der Kartenautomat befand sich an der Straßenbahnhaltestelle Harthweg in Schwanheim. Die Geldkassette wurde entleert. Wie hoch genau die entwendete Bargeldsumme ist, lässt sich zurzeit noch nicht sagen. Der Sachschaden an dem Automaten dürfte sich nach ersten Schätzungen auf etwa 30.000 EUR beziffern, Personen wurden nicht verletzt.

Zeugen konnten einen Unbekannten dabei beobachten, wie er vom Automaten in Richtung Tannenkopfweg flüchtete. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

Jüngerer Mann, etwa 170 cm groß, schlanke Figur mit kurzen, schwarzen Haaren. Bekleidet mit einer schwarzen Jacke. Führte ein Fahrrad mit chromfarbenen Schutzblechen mit sich.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen bzw. zu dem oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 069-75551599 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4453059 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de