Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191124 - 1209 ...

24.11.2019 - 15:06:36

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191124 - 1209 .... 191124 - 1209 Frankfurt-Innenstadt: Festnahme von fünf Personen nach Diebstählen

Frankfurt - (fue) Zivilfahndern der Bundespolizei fiel am Samstag, den 23. November 2019, gegen 16.00 Uhr, ein 18-Jähriger auf, der im Verdacht steht, bereits am 14.11. im Hauptbahnhof einen Rucksack bzw. aus einer Parfümeriefiliale Parfüm im Wert von 500 EUR entwendet zu haben. Personalien zu der Person lagen nicht vor, lediglich Fahndungsbilder.

Bei ihm befand sich noch eine zweite Person, wie sich später herausstellen sollte, ein ebenfalls 18-jähriger Mann. Die Bundespolizeibeamten informierten, nachdem sich die beiden Personen Richtung Hauptwache aufgemacht hatten, ihre Kollegen der Frankfurter Polizei, die sich nun ebenfalls in die Maßnahmen einbrachten.

Zunächst konnte man beobachten, wie die beiden Personen sich ins Allerheiligenviertel begaben und dort einen mitgeführten Rucksack deponierten. Anschließend führte sie ihr Weg zielstrebig zu einem Kaufhaus auf der Zeil, wo man Parfüm entwendete. Hierbei wurden sie von den durch die Fahnder informierten Ladendetektiven festgenommen.

Nachdem sie das Kaufhaus wieder verlassen hatten, wurden sie weiter beobachtet. An der Hauptwache versuchten sie einen Taschendiebstahl. Während einer der beiden tatverdächtigen 18-Jährigen die Hand in die Tasche steckte, schirmte der andere die Tat vor der Öffentlichkeit durch seinen Körper ab. Offensichtlich fand man jedoch nichts Wertvolles und ließ von seinem Opfer ab.

Einer der 18-Jährigen begab sich nun zurück ins Allerheiligenviertel, wo er sich mit zwei Männern, 66 und 24 Jahre alt, traf. Diesen übergab er den zuvor deponierten Rucksack, in dem sich zwei hochpreisige Winterjacken und zwei Parfums im Wert von zusammen etwa 750 EUR befanden. Das Stehlgut wurde im Wagen des 66-Jährigen deponiert, der in der Albusstraße geparkt stand.

Schließlich trafen sich die beiden 18-Jährigen auf der Zeil wieder, wo sich noch ein 22-Jähriger dazugesellte. Dieser führte bereits zu diesem Zeitpunkt eine Tasche mit Elektroartikeln mit sich. Mit seiner Tasche begab sich der 22-Jährige ins Allerheiligenviertel, wo er sich ebenfalls mit dem 66- und dem 24-Jährigen traf, um seine Tasche zu übergeben. Bei dem Versuch, die Tasche im Wagen zu deponieren, wurden die drei Männer festgenommen.

Zur gleichen Zeit befanden sich die beiden 18-Jährigen weiter auf Diebestour. Ihre Festnahme erfolgte auf der Zeil, wo sie aus einem Geschäft zwei hochwertige Hartschalenkoffer (im Wert von etwa 1.500 EUR) entwendet hatten.

Die Ermittlungen, wegen Diebstahls und Hehlerei, werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4448781 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de