Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191122 - 1205 ...

22.11.2019 - 16:11:26

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191122 - 1205 .... 191122 - 1205 Frankfurt-Altstadt/Innenstadt: Weihnachtsmarkt 2019 - Informationen der Frankfurter Polizei und Hinweis auf das Themenabonnement in der App hessenWARN

Frankfurt - (ker) Auch in diesem Jahr öffnet der Frankfurter Weihnachtsmarkt mit seinen über 200 Buden und Ständen wieder seine Pforten für die Besucher*innen und leitet damit die Vorweihnachtszeit in Frankfurt ein.

Der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Herr Peter Feldmann, wird diesen am Montag, den 25.11.2019 um 17.00 Uhr offiziell auf dem Römerberg eröffnen. Die Stände des Weihnachtsmarkts werden montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr und sonntags von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr für Besucher*innen geöffnet sein und mit all ihren Verführungen die Besucher*innen beglücken. Der Weihnachtsmarkt wird sich über den Römerberg, den Paulsplatz, den Mainkai, die Hauptwache und den Friedrich-Stoltze-Platz erstrecken.

Die Frankfurter Polizei wird auch in diesem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt präsent und jederzeit ansprechbar sein. Zivile und uniformierte Polizist*innen werden über den gesamten Zeitraum für die Sicherheit der Bürger*innen sorgen und auch für Fragen und Anregungen stets ein offenes Ohr haben.

Die letzten Jahre ist ein deutlicher Rückgang an Taschen- und Trickdiebstählen in Frankfurt, vor allem auch im Zusammenhang mit dem Weihnachtsmarkt, festzustellen. Damit dies auch so bleibt, rät die Polizei weiterhin UFFBASSE!

Folgende Tipps hat die Polizei für Sie: - Führen Sie nur das Nötigste an Wertsachen mit sich, möglichst wenig sichtbar und eng am Körper, am besten in einer Innentasche

- Vorsicht im Gedränge und an Geldautomaten

- Wechseln Sie Fremden kein Geld

- Legen Sie keine Handys/Smartphones usw. unbeaufsichtigt auf den Tisch

- Keine Jacken oder Handtaschen mit Wertsachen über die Stuhllehne hängen oder unbeaufsichtigt abstellen Informationen rund um den Weihnachtsmarkt finden Sie unter: www.frankfurt-tourismus.de. Im vergangenen Jahr setzte die Polizei das Warn- und Informationssystem KATWARN ein, um die Bevölkerung über sicherheitsrelevante Ereignisse im Zusammenhang mit dem Weihnachtsmarkt zu informieren. Dieses Jahr wird dies auch durch die Anfang November veröffentlichte Applikation "hessenWARN" erfolgen.

Die kostenlose App (iOS und Android) kann genutzt werden, um im Rahmen eines Themenabonnements sicherheitsrelevante Informationen, auch zu dem Thema "Weihnachtsmarkt Frankfurt", zu erhalten.

Die Internetseite hierzu lautet: https://innen.hessen.de/sicherheit/hessenwarn

Die Frankfurter Polizei wünscht allen Bürger*innen einen fröhlichen und friedlichen Besuch des Weihnachtsmarkts und eine schöne Vorweihnachtszeit.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4447834 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de