Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191120 - 1190 ...

20.11.2019 - 14:06:51

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191120 - 1190 .... 191120 - 1190 Frankfurt-Fechenheim: Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Frankfurt - (hol) Letzte Nacht kam es im Wilhelmsbader Weg zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei erlitt ein Mann tödliche Verletzungen, ein weiterer wurde schwer verletzt. Die Bergungsarbeiten dauerten bis heute Morgen um 06:15 Uhr an.

Gegen 01:40 Uhr fuhren ein BMW und ein mit zwei Männern aus Maintal besetzter VW in dieser Reihenfolge hintereinander auf dem Wilhelmsbader Weg. Sie kamen aus Bischofsheim und fuhren in Richtung Frankfurt am Main. Nach bisherigem Ermittlungsstand überholte der VW den BMW und verlor dabei die Kontrolle. Er touchierte den BMW und kam daraufhin von der Straße ab. Hier prallte er frontal gegen ein geparktes Auto und wurde dann zurück auf die Straße geschleudert. Dort kam er zum Stehen. Der 31-jährige Fahrer wurde schwer, sein 45-jähriger Beifahrer tödlich verletzt. Der 23-jährige BMW-Fahrer erlitt einen Schock.

Die Polizei konnte zunächst nicht ausschließen, dass weitere Personen in dem VW Golf saßen. Aus diesem Grund wurde der Polizeihubschrauber zur Absuche der näheren Umgebung eingesetzt. Er fand jedoch keine weiteren Mitfahrer.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Beim VW-Fahrer besteht der Verdacht, dass er betrunken gewesen sein könnte. Eine Blutprobe, die dies klären soll, wurde ihm entnommen. Die beiden Autos wurden sichergestellt. Die Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle dauerten bis 06:15 Uhr an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/4970/4445023 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de