Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191119 - 1185 ...

19.11.2019 - 14:41:40

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191119 - 1185 .... 191119 - 1185 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Brutaler Angriff - Tatverdächtiger festgenommen

Frankfurt - (hol) Gestern Abend schlug ein 26-jähriger Wohnsitzloser einen anderen Mann im Bahnhofsviertel brutal nieder. Die Polizei nahm ihn im Anschluss fest. Er soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Gegen 19:30 Uhr verpasste ein 26-Jähriger einem 39-jährigen Obertshausener in der Taunusstraße einen Faustschlag ins Gesicht. Dadurch ging der 39-Jährige zu Boden. Anschließend trat der 26-jährige noch auf ihn ein. Das Opfer wurde dadurch schwer verletzt. Die Polizei nahm den Schläger kurz darauf fest.

Der mutmaßliche Täter wurde mangels festen Wohnsitzes in die Haftzellen eingeliefert. Er soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Hintergründe des Angriffs sind derzeit noch unklar.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de