Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191118 - 1183 ...

18.11.2019 - 15:56:48

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191118 - 1183 .... 191118 - 1183 Frankfurt-Sachsenhausen: Tätliche Auseinandersetzung mit Messer - Polizei sucht Zeugen

Frankfurt - (em) In der Samstagnacht (16.11.2019) wurden zwei Männer mit einem Messer schwer verletzt. Die Frankfurter Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen 22.20 Uhr kam es in der Straße Kleine Rittergasse zwischen einem 25-jährigen Türsteher und einer Gruppe junger Männer zu einer verbalen Auseinandersetzung. Im Zuge dessen ging einer der Unbekannten plötzlich den 25-Jährigen mit einem Messer tätlich an. Ein 43-jähriger Zeuge eilte dem Opfer zur Hilfe und wurde dabei selbst verletzt. Der Tatverdächtige ergriff schließlich gemeinsam mit den anderen die Flucht.

Der 25- und 43-Jährige wurden mit schweren Verletzung stationär in ein Krankenhaus aufgenommen.

Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen und/oder den Tätern machen können, werden darum gebeten sich unter der Telefonnummer 069/755-10800 an das 8. Polizeirevier zu wenden. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de