Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191108 - 1156 ...

08.11.2019 - 14:51:20

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191108 - 1156 .... 191108 - 1156 Frankfurt-Innenstadt: Mit Messer verletzt

Frankfurt - (fue) Am Freitag, den 8. November 2019, gegen 00.15 Uhr, hielten sich u.a. zwei Männer im Alter von 29 und 20 Jahren in einer Bar in der Stephanstraße auf.

Dort kam es aus bislang noch ungeklärten Gründen zu einem Streit, der sich dann auf den Bürgersteig vor der Lokalität verlagerte. Schließlich kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll der 29-Jährige dabei ein Messer gezogen und nach dem 20-Jährigen gestochen haben. Dieser wurde dabei verletzt und musste anschließend ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Beschuldigte floh nach der Tat mit einer Begleiterin, konnte aber später im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de