Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 190903 - 946 ...

03.09.2019 - 17:46:29

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 190903 - 946 .... 190903 - 946 Frankfurt-Altstadt: Mann mit Softairwaffe löst an Konstablerwache Großeinsatz aus

Frankfurt - (em) Ein 27-jähriger Mann hat heute Mittag an der S- und U-Bahn-Haltestelle "Konstablerwache" einen Großeinsatz ausgelöst. Nur wenig später nahm die Polizei ihn fest.

Gegen 11.50 Uhr wurde über den Notruf mitgeteilt, dass im Bereich der S- bzw. U-Bahnhaltestelle "Konstablerwache" ein Mann mit einer Waffe gesehen worden sei. Er soll dort auf einer Treppe gesessen haben. Sofort leitete die Polizei umfangreiche Maßnahmen ein. Unter anderem wurde vor Ort der Bahnverkehr eingestellt. Nachdem alles durchsucht worden war und Entwarnung gegeben werden konnte, durften die Bahnen wieder fahren. Dank sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen und weiterer Zeugenhinweise, konnte die Polizei den Mann schließlich gegen 13.30 Uhr an der U-Bahn-Haltestelle "Zoo" antreffen und festnehmen. Es stellte sich heraus, dass er eine Softairwaffe, eine täuschend echte Nachbildung einer Schusswaffe, mit sich führte. Diese wurde umgehend sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern derzeit an.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de