Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 190809 - 838 Frankfurt: ...

09.08.2019 - 15:46:23

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 190809 - 838 Frankfurt: .... 190809 - 838 Frankfurt: Sicherer Schulweg - Frankfurter Polizei für mehr Sicherheit im Straßenverkehr im Einsatz

Frankfurt - (em) Nächste Woche beginnt das neue Schuljahr. Dies bedeutet, dass viele Kinder im Straßenverkehr unterwegs sein werden; zu Fuß, mit dem Fahrrad und den öffentlichen Verkehrsmitteln. Einige werden auch mit dem Auto gebracht. Dies nimmt die Frankfurter Polizei, gemeinsam mit der Stadtpolizei, zum Anlass, auf das Thema "Sicherer Schulweg" und "Eltern-Taxis" aufmerksam zu machen.

Geschwindigkeitsmessungen, gezielte Kontrollen im Hinblick auf "Eltern-Taxis" sowie präventive Gespräche werden in der kommenden Woche durchgeführt, um die Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr nachhaltig zu erhöhen. Diese präventiven Maßnahmen führt die Polizei nicht nur zu Beginn des Schuljahres, sondern ganzjährig durch.

Kinder nehmen den Straßenverkehr anders wahr, als Erwachsene. Sie können Entfernungen und Geschwindigkeiten kaum oder gar nicht abschätzen. Auch Geräusche können Sie zum Teil nur schwer verorten.

Daher gilt es nicht nur Kinder zu informieren und auf die Gefahren im Straßenverkehr hinzuweisen, sondern auch alle übrigen Verkehrsteilnehmer dafür zu sensibilisieren.

In den vergangenen Jahren ist in Frankfurt am Main ein Rückgang der Anzahl von Verkehrsunfällen mit Kindern zu verzeichnen (2017: 200; 2018: 181). Die Frankfurter Polizei möchte, gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern, diese Zahl weiter verringern und hofft dabei auf die Mithilfe aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer; getreu dem Motto: #MehrVorsichtMehrRücksicht.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de