Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 190317 - 293 ...

17.03.2019 - 13:31:18

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 190317 - 293 .... 190317 - 293 Frankfurt-Innenstadt: Taschendieb festgenommen

Frankfurt - (em) Gestern Mittag (16.03.2019) klickten für einen 68-jährigen Mann die Handschellen. Er steht im Verdacht mehrere Taschendiebstähle begangen zu haben.

Gegen 12.40 Uhr konnten Zivilbeamte beobachten, wie der 68-jährige Mann sich in einem Kaufhaus in der Zeil auffällig verhielt. Der Tatverdächtige hatte einen Mann im Visier, welcher dabei war eine Jacke anzuprobieren. Zu diesem Zweck hängte er seine eigene an einen Kleiderständer. Der 68-Jährige nutzte die Gunst der Stunde, durchsuchte die Jacke und entwendete daraus ein Mobiltelefon. Anschließend ergriff der mutmaßliche Taschendieb zügig die Flucht. Er sollte jedoch nicht weit kommen: Am Ausgang nahmen ihn die Beamten in Empfang.

Bisherige Ermittlungen haben ergeben, dass der Mann einen Tag zuvor in demselben Kaufhaus versucht hatte sich an einer am Kinderwagen hängenden Tasche zu bedienen; glücklicherweise ohne Erfolg.

Die Frankfurter Kriminalpolizei prüft derzeit, ob der mutmaßliche Taschendieb für weitere Taten in Frage kommt. Die Ermittlungen dauern an.

Der 68-jährige Tatverdächtige soll im Verlauf des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt werden.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...