Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 181109 - 1079 ...

09.11.2018 - 16:27:10

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 181109 - 1079 .... 181109 - 1079 Frankfurt-Altstadt: Hinterrücks ausgeraubt

Frankfurt - (em) In der Nacht von gestern (08.11.2018) auf heute (09.11.2018) haben Unbekannte einen 30-jährigen Mann heimtückisch von hinten überrascht und ausgeraubt.

Gegen 00.30 Uhr befand sich der 30-Jährige auf dem Eisernen Steg. Unvermittelt wurde er von hinten angegriffen und zu Boden gerissen. Anschließend traten die Täter mehrfach auf ihn ein, entwendeten seine beiden Smartphones und ergriffen die Flucht.

Nach aktuellen Erkenntnissen wurde das Opfer leicht verletzt.

Die konkrete Anzahl der Täter ist bislang unbekannt. Die Frankfurter Kriminalpolizei bittet Zeugen sich mit sachdienlichen Hinweisen unter der Telefonnummer 069/755-53111 an den Kriminaldauerdienst zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de