Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 180515 - 479 ...

15.05.2018 - 12:11:43

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 180515 - 479 .... 180515 - 479 Frankfurt-Höchst: Nachtrag zu unserer Meldung 180514 - 478 Frankfurt-Höchst: Großeinsatz der Polizei Hessen

Frankfurt - (ne) Wie bereits berichtet kam es am gestrigen Nachmittag zu einem Großeinsatz der Polizei in der Bolongarostraße anlässlich einer zunächst unklaren Bedrohungslage. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hatte ein 48-jähriger Mann ein Cafe in der Bolongarostraße betreten und der anwesenden Besitzerin (36 Jahre) sowie einer 24 Jahre alten Angestellten gedroht, sie umzubringen. Beide Frauen sollten das Lokal zunächst nicht verlassen. Mit einer Eisenstange in der Hand und zwei runden Gegenständen, die von den Frauen für Handgranaten gehalten wurden, versuchte er seine Drohungen zu unterstreichen. Die 36-Jährige konnte bereits nach kurzer Zeit das Cafe verlassen, die 24-Jährige durfte wenig später auch aus dem Cafe gehen. Schließlich wurde der Mann von den Einsatzkräften zu Aufgabe bewegt. Spezialkräfte nahmen den leicht alkoholisierten Mann direkt am Eingang des Lokals fest. Verletzt wurde niemand. Hintergrund der Tat sind Streitigkeiten unter den Beteiligten, die sich allesamt untereinander kennen. Der 48-Jährige kam in eine Haftzelle des Präsidiums. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Geiselnahme ermittelt.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!