Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 180202 - 135 ...

02.02.2018 - 13:46:50

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 180202 - 135 .... 180202 - 135 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Moment der Freiheit ausgenutzt

Frankfurt - (ne) Nur einen Tag in Freiheit und schon wieder einen Einbruch begangen. So geschehen heute Nacht um 3:00 Uhr in der Kaiserstraße.

Eine Bäckerei hatte sich ein 45-jähriger, polizeibekannter Einbrecher ausgesucht. Hier öffnete er gewaltsam die Eingangstür und durchwühlte Schubladen im Innenraum. Nur zwei Handyladekabel waren seine Beute, als er die Bäckerei wieder verließ.

Doch unmittelbar darauf klickten die Handschellen, denn der 45-Jährige hatte den Einbruchalarm ausgelöst. Obwohl er erst gestern aus der Haft entlassen wurde, störte ihn der erneute Freiheitsentzug nur wenig. Er war sogar stolz darauf, nur einen Tag in Freiheit gewesen zu sein und wertete es als einen neuen persönlichen Rekord.

Der 45-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!