Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 180103 - 21 ...

03.01.2018 - 14:46:54

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 180103 - 21 .... 180103 - 21 Frankfurt-Innenstadt: Überfall mit Küchenmesser

Frankfurt - (mc) Gestern Abend (02. Januar 2018) kam es zu einem bewaffneten Überfall in einem Bistro in der Heiligkreuzgasse.

Gegen 22:20 Uhr stand ein maskierter Mann im Bistro und schrie "Überfall". In seiner Hand hielt er ein ca. 20 cm langes Küchenmesser. Daraufhin öffnete eine Angestellte eine Schublade hinter der Theke, aus der sich der mutmaßliche Räuber bediente. Insgesamt entwendete er rund 1500 Euro.

So schnell er gekommen war, verschwand er auch wieder und flüchtete in Richtung Seiler-/Lange Straße.

Er wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 185 cm groß, kräftige/athletische Statur, heller, vermutlich grauer Kapuzenpullover, Kapuze über den Kopf gezogen, schwarze Maske, dunkle Hose und schwarze Schuhe der Marke "Nike".

Zeugen, die Hinweise zur Ergreifung des Täters machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069/755-53111 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!