Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 171219 - 1359 Frankfurt: ...

19.12.2017 - 18:06:39

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 171219 - 1359 Frankfurt: .... 171219 - 1359 Frankfurt: Sicherheit in Frankfurt am Main für Silvesterfeierlichkeiten 2017 und darüber hinaus - Pressemitteilung der Stadt Frankfurt am Main

Frankfurt - Terminankündigung Pressekonferenz: Donnerstag, 28.12.2017, 13:00 Uhr, Sitzungszimmer R 206, Dezernat IX, Bethmannstraße 3, 60311 Frankfurt

Sicherheit in Frankfurt am Main für Silvesterfeierlichkeiten 2017 und darüber hinaus. Stadtrat Frank und Polizeivizepräsident Dr. Seubert erläutern den Sicherheitsbereich am Mainufer und die Präsenz im Innenstadtbereich sowie den künftigen Zufahrtsschutz an öffentlichen Plätzen.

Wie bereits Ende November angekündigt und zwischenzeitlich per Allgemeinverfügung öffentlich bekannt gegeben, wird es auch in diesem Jahr anlässlich der Silvesterfeierlichkeiten die Umsetzung verschiedener Maßnahmen geben, die die Sicherheit der Frankfurterinnen und Frankfurter und ihrer Gäste erhöhen und eine unbeschwerte, fröhliche Begrüßungsfeier für das Neue Jahr garantieren sollen.

Die unveränderte Sicherheitslage und entsprechende Einschätzungen der Landespolizei haben die Stadt Frankfurt am Main veranlasst, die Sicherheitsvorkehrungen rund um das Mainufer anlässlich der Silvesterfeierlichkeiten auch in diesem Jahr zu erhöhen. Der im letzten Jahr eingerichtete Sicherheitsbereich hat sich bewährt und wird in dieser grundsätzlichen Form auch in diesem Jahr eingerichtet werden. Die notwendigen Maßnahmen werden durch die Tourismus + Congress GmbH (TCF) koordiniert und umgesetzt.

Stadtrat Frank, Polizeivizepräsident Dr. Seubert, Ordnungsamtsleiter Bannach und TCF-Geschäftsführer Feda erläutern auf der Pressekonferenz das Konzept und stellen die Einzelheiten vor. Weiterhin werden im Rückblick eine Analyse der Sicherheitslage auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt sowie im Ausblick künftige Maßnahmen für einen Zufahrtsschutz auf öffentlichen Plätzen vorgestellt.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!