Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 171026 - 1156 ...

26.10.2017 - 15:14:55

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 171026 - 1156 .... 171026 - 1156 Frankfurt-Gallus / Gutleutviertel: Verfolgungsfahrt

Frankfurt - (ka) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag flüchten zwei Jugendliche in ihrem Mercedes aus einer Kontrollstelle der Polizei in der Mainzer Landstraße. Nach einer Verfolgungsfahrt nahmen die Beamten die beiden 17-Jährigen fest.

Gegen 02.00 Uhr fuhren die beiden Jugendlichen mit ihrem litauischen Mercedes Kombi in die Kontrollstelle in der Mainzer Landstraße, Höhe Mönchhofstraße. Sie ignorierten aber die Anweisung eines Polizisten, zur Kontrolle an die Seite zu fahren, gaben stattdessen Gas und fuhren in Richtung Innenstadt davon. Die Polizisten eilten zu ihren Funkwagen und nahmen die Verfolgung auf. Die Fahrt ging über die Mainzer Landstraße, Hafenstraße, Gutleutstraße, Heidelberger Straße und Schönstraße. Während der Verfolgungsfahrt fuhren die beiden Jugendlichen mit über 100 km/h über mehrere rote Ampeln und aufgrund ihrer riskanten Fahrmanöver, stießen sie insgesamt dreimal mit einem Funkwagen zusammen.

Die Fahrt endete für die jungen Männer, als sie in der Schönstraße von zwei Polizeiautos eingekeilt wurden. Dies hinderte sie aber nicht daran, ihre Flucht zu Fuß fortzusetzen. Nach wenigen Metern holten die Polizisten sie ein und die Handschellen klickten.

Das Auto der Jugendlichen und ein Streifenwagen wurden zerkratzt und eingedellt. Verletzt wurde niemand.

In dem Mercedes fanden die Beamten Einbruchswerkzeuge und Fahrzeugteile. Ob diese geklaut wurden, wird aktuell ermittelt. Der Fahrer war außerdem alkoholisiert und hatte keinen Führerschein.

Die Polizisten stellten den Mercedes mit Inhalt sicher. Die beiden Jugendlichen wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!