Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Verkehrsunfälle & Mann ...

24.06.2020 - 11:16:38

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Verkehrsunfälle & Mann .... Rems-Murr-Kreis: Verkehrsunfälle & Mann bei Verpuffung lebensgefährlich verletzt

Rems-Murr-Kreis - ellbach: Radfahrer bei Unfall verletzt

Ein 79 Jahre alter Fahrer eines Pedelecs wollte am Dienstagabend kurz vor 19 Uhr von der Ringstraße nach rechts auf die Fellbacher Straße abbiegen. Hierbei kam er alleinbeteiligt zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Fellbach: Pkw contra Fahrrad

Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein 55 Jahre alter Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend, kurz nach 19 Uhr.

Der Radfahrer fuhr einen aus den Weinbergen kommenden abschüssigen Wirtschaftsweg in Richtung Wegspinne entlang. Am Ende des Weges missachtete er die Vorfahrt einer von rechts kommenden 20-jährigen Fahrerin eines VW Polo und kollidierte mit dieser. Anschließend wurde er über die Motorhaube geschleudert und kam zum Liegen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf gut 1000 Euro geschätzt.

Kernen im Remstal - Rommelshausen: Unfallflucht

Zwischen Montagmorgen und Dienstagnachmittag beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer einen in der Waiblinger Straße geparkten Skoda und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Skoda wurde im Bereich des Kotflügels sowie der Felge hinten links beschädigt. Hinweise auf den Unfallverursacher werden vom Polizeirevier Fellbach unter der Telefonnummer 0711 57720 entgegengenommen.

Fellbach: Mann bei Verpuffung lebensgefährlich verletzt

Ein 66 Jahre alter Mann wollte am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr mit Hilfe eines Benzinkanisters Seindenspinner auf seinem Gartengrundstück im Bereich Bernhardslaichern verbrennen. Hierbei kam es zu einer Verpuffung. Der Mann zog sich schwere Verbrennungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Fellbach-Oeffingen: Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Ein 34 Jahre alter Lkw-Fahrer sowie ein 26-jähriger Fahrer eines VW Golf fuhren am Dienstagnachmittag gegen 13:50 Uhr hintereinander die Benzstraße in Richtung Dieselstraße entlang. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei bislang unklar ist, ob der VW-Fahrer dem Lkw aufgefahren ist oder dieser den Unfall beim Rückwärtsfahren verursacht hat. Das Polizeirevier Fellbach sucht daher Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711 57720 zu melden.

Schorndorf: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Ein bisher unbekannter Fahrer eines Renault Clio fuhr am Dienstag gegen 11:45 Uhr aus einem Parkhaus auf die Schulstraße ein und übersah hierbei einen 34-jährigen Motorradfahrer. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich dieser aus und leitete eine Vollbremsung ein, kam hierbei allerdings zu Sturz. Der Fahrer des Clio entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort.

An der Unfallstelle waren zwei Zeuginnen vor Ort, die den Unfall beobachtet haben und dem Motorradfahrer das Kennzeichen des Unfallverursachers nannten. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs werden diese beiden Zeuginnen sowie evtl. weitere Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 07181 2040 mit dem Polizeirevier Schorndorf in Verbindung zu setzen.

Waiblingen: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Eine 53 Jahre alte Fahrerin eines VW Polo parkte ihren Pkw im Zeitraum zwischen 19 Uhr und 20 Uhr im Parkhaus eines Einkaufsmarktes in der Ruhrstraße. In diesem Zeitraum beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer das geparkte Auto und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Als Verursacher kommt ein schwarzer VW Golf, der mit drei jungen Männern besetzt war, in Betracht.

Zeugenhinweise auf den Unfallverursacher werden vom Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4632704 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de