Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Dieb in ...

10.08.2018 - 12:26:33

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Dieb in .... Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Dieb in Freibad, Flächenbrand, Betrunkener tritt Mann in Bus

Aalen - Backnang: Junge rannte ins Auto

Ein 65-jähirigre Autofahrer befuhr am Donnerstag gegen 20.15 Uhr die Südstraße in Richtung Maubacher Straße. Als plötzlich zwischen parkenden Autos ein 4-jähriger Bub auf die Fahrbahn rannte, konnte der Autofahrer nicht mehr reagieren. Der Junge wurde vom Auto zu Boden gestoßen, aber nur leicht verletzt. Die weiteren Ermittlungen zum Vorfall dauern an.

Kernen im Remstal: Anhänger machte sich selbständig

Nochmals glimpflich verlief ein Unfall, der sich am Donnerstagmittag ereignete. Gegen 13.15 Uhr bog ein 40-jähriger Autofahrer von der Waiblinger Straße nach rechts in die Max-Eyth-Straße ab. Dabei löste sich sein mitgeführter Anhänger. Der links am Zugfahrzeug führerlos vorbeifahrende Anhänger wurde noch durch den Autofahrer abgebremst, indem er seine Fahrertüre öffnete gegen die der Anhänger prallte. Anschließend krachte der Autoanhänger noch gegen Verkehrszeichen. Weitere Verkehrsteilnehmer kamen bei dem Missgeschick nicht zu Schaden. Der Sachschaden beläuft sich nun auf ca. 600 Euro.

Weinstadt: Dieb in Freibad

Am Dienstag zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr hat ein unbekannter Täter eine Geldbörse aus einem Rucksack einer 40-jährigen Freibadbesucherin entwendet. Der Unbekannte hatte einen unbeobachteten Moment ausgenutzt, in dem die Frau ein paar Bahnen im Schwimmbecken des Freibades im Mühlwiesenweg geschwommen war.

Waiblingen: Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Mittwoch zwischen 17:30 Uhr und 19:00 Uhr beim Ein- oder Ausparken den auf einem Parkplatz in der Neustädter Straße geparkten Pkw der Marke Chevrolet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Hinweise zum Unfallfahrer nimmt die Polizei Waiblingen unter Telefon 07151 950-422 entgegen.

Waiblingen: Auffahrunfall

Ein 23 Jahre alter Toyota-Fahrer fuhr am Mittwoch gegen 17:15 Uhr in der Schillerstraße einem vorausfahrenden Audi einer 50-Jährigen auf. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 3.000 Euro.

Rems-Murr-Kreis: Unwetter

In der Christophstraße wurde am Donnerstag gegen 16:00 Uhr bei einem Unwetter ein Sonnenschirm von einer Windböe erfasst und auf ein dort geparktes Auto geschleudert. Das Auto wurde durch den Sonnenschirm zerkratzt. Wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar.

In Leutenbach wurde gegen 16:45 Uhr ein PKW der Marke Ford in der Lerchenstraße von einem Bauzaun beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Gegen 17:30 Uhr meldete ein Anwohner der Waiblinger Christofstraße, dass aufgrund des Unwetters ein Blumentopf von seinem Balkon auf die Windschutzscheibe eines darunter parkenden PKW der Marke VW gefallen war. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Bereich.

Winnenden: Betrunkener tritt Fahrgast in Bus

Am Donnerstag kam es in einem Linienbus in der Straße Am Hasenbrunnen in Hartmannsweiler zu einer Auseinandersetzung zwischen einem stark alkoholisierten 48 Jahre alten Mann, dem Busfahrer und weiteren Fahrgästen. Der Betrunkene beleidigte zunächst den Fahrer und die Fahrgäste. Als ihn einer der Fahrgäste direkt ansprach, trat der Betrunkene einen 49-jährigen Fahrgast. Als die Polizei an der Örtlichkeit eintraf, ging der Mann flüchtig, wurde jedoch kurze Zeit später gefasst. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,7 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Trunkenbold wieder auf freien Fuß gesetzt.

Winterbach: Mann verursacht Flächenbrand

Ein 72 Jahre alter Mann verbrannte am Donnerstag gegen 14:30 Uhr am Rande eines Stoppelfeldes Brennnesseln. Dabei entstand Funkenflug, welcher das das Feld entzündete. Die Freiwillige Feuerwehr Winterbach war vor Ort und konnte den Brand löschen. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Auf den Mann kommt nun ein Verfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung zu.

Schorndorf: Streifenwagen kollidiert mit Peugeot

Am Donnerstag gegen 14:30 Uhr befuhr ein Polizeistreifenwagen die Löwenseestraße mit Blaulicht und Sondersignal. An der Einmündung wollten die Polizisten nach links in die Uhlandstraße abbiegen. Dabei stieß er mit einem dem Peugeot eines 32-Jährigen, der auf der Uhlandstraße unterwegs war. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 9.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-114 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...