Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis - Stand: 19.11.2017, ...

19.11.2017 - 12:01:48

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis - Stand: 19.11.2017, .... Rems-Murr-Kreis - Stand: 19.11.2017, 09:45 Uhr - 2 Unfälle, 1 Sachbeschädigung, 1 Körperverletzung, 1 Brand eines landwirschtaftlichen Anwesens

Aalen - Winnenden - Beim Einparken nicht aufgepasst

Am Samstag gegen 10:25 Uhr befuhr eine 54 Jahre alte Frau mit ihrem Seat in Winnenden die Silcherstraße. Als sie in der engen Straße nach rechts in ein Grundstück einfahren wollte, holte sie nach links aus und bog dann ab. Der nachfolgende 80 Jahre alte Mercedesfahrer wollte einfach rechts an der Abbiegenden vorbei fahren und so kam es dann vor der Einfahrt zur Kollision. Bei dem Unfall entstand insgesamt ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Schwaikheim - Betrunken randaliert

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben bislang Unbekannte in Schwaikheim in der Dammstraße mehrere Gegenstände beschädigt. Zuerst haben die Täter Ausfahrspiegel beschädigt und danach noch Leuchten an einer Baustelle abgeschlagen. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Durch einen Anwohner konnten Personen beobachtet werden, welche als Täter in Frage kommen. Die Ermittlungen der Polizei dauern derzeit noch an.

Fellbach - Kein Lust zu warten und dann Unfall gebaut

Am Samstag gegen 15:00 Uhr befuhr ein 43 Jahre alter Mann mit seinem Mercedes in Fellbach die Höhenstraße. An der Einmündung mit der Carl-Zeiss-Straße musste er auf dem linken Fahrstreifen warten, da Linksabbieger, welche vor ihm standen aufgrund des Gegenverkehrs nicht abbiegen konnten. Dies dauerte ihm offensichtlich zu lange, so zog er mit seinem Fahrzeug nach rechts auf den Fahrstreifen, ohne den Verkehr dort zu beachten. Ein 77 Jahre alter Fahrer eines anderen Mercedes konnte trotz Ausweichens den Unfall nicht mehr verhindern und die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5500 Euro.

Kernen - PKW gestreift und davon gefahren - Zeugenaufruf

In Kernen in der Waiblinger Straße streifte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag in der Zeit von 15:30 - 17:30 Uhr einen dort abgestellten Volvo V 60. Bei dem Unfall wurde der linke Außenspiegel des Volvos beschädigt. Im Anschluss fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den Schaden von 300 Euro zu kümmern. Die Polizei in Fellbach bittet Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer 0711/5772-0 zu melden.

Backnang - Streit eskaliert

Am Sonntagmorgen gegen 02:40 Uhr wollte mehrere junge Männer in Backnang in der Wanne beim McDonalds etwas essen. Da dieser schon geschlossen hatte, wurde die Gruppe an den Drive-In Schalter verwiesen. Als sie dort warteten kam ein 29 Jahre alter VW Fahrer hinzu, welcher nach einem kurzen Streitgespräch, einen 24 Jahre alten Mann aus der Gruppe unvermittelt schlug. Auch der Beifahrer aus dem VW kam hinzu und schlug auf den jungen Mann ein. Als die beiden mit ihrem VW davon fahren wollten, stellte sich der 24-jährige dem Auto in den Weg. Dies interessierte die beiden im VW sitzenden jedoch nicht und sie fuhren den jungen Mann einfach an und fuhren davon. Zum Glück wurde der 24-jährige nur leicht verletzt. Die beiden Tatverdächtigen konnten durch die Polizei ermittelt werden. Nun kümmert sich der Staatsanwalt um sie.

Gschwend - Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Am Sonntagmorgen gegen 05:18Uhr wurde der Polizei der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Gschwend-Hagkling im Lämmerhof mitgeteilt. Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein Paletten Stapel, auf der Terrasse des Wohnhauses abgelagert war in Brand. Die Scheune geriet nach derzeitigem Ermittlungsstand vermutlich aufgrund des Funkenfluges in Brand. Das mit der Scheune verbundene Wohnhaus wurde durch den Brand ebenfalls unbewohnbar. In der Scheune war Stroh gelagert. Sowohl das Wohnhaus, als auch die Scheune brannten vollständig nieder. Tiere und Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Bei dem Brand entstand ein Gebäudeschaden von insgesamt 500.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen PvD Telefon: 07151 950-290 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!