Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Rauschgiftdealer in ...

08.10.2019 - 11:21:49

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Rauschgiftdealer in .... Rems-Murr-Kreis: Rauschgiftdealer in Haft - versuchter Pkw-Diebstahl - Feuerwehreinsatz - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: - Mainhardt/Plüderhausen: Rauschgiftdealer in Haft

Im Rahmen kriminalpolizeilicher Ermittlungen geriet ein 49-jähriger Mann aus Mainhardt ins Visier der Rauschgiftgiftermittlungsgruppe Crailsheim. Nachdem sich die Hinweise konkretisierten, konnte er am letzten Donnerstag nach einem Drogengeschäft am Bahnhof in Plüderhausen festgenommen werden. Bei ihm konnte die Polizei ca. 1100 Gramm Marihuana auffinden und sicherstellen. Im Rahmen dieses Polizeieinsatzes wurde auch der mutmaßliche Drogenverkäufer identifiziert. Bei einer in Plüderhausen unmittelbar danach durchgeführten Wohnungsdurchsuchung konnte bei dem 35-jährigen Tatverdächtigen über 3kg Marihuana und über 11000 Euro mutmaßliches Dealergeld aufgefunden und beschlagnahmt werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der 35-jährige Tatverdächtige tags darauf einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ wegen Rauschgifthandel in nichtgeringen Mengen einen Haftbefehl, woraufhin der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurden. Der 49-jährige Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiterführenden Ermittlungen dauern an.

Murrhardt: Auto gestreift und weitergefahren

Eine 23-jährige BMW-Fahrerin befuhr am Dienstag gegen 6 Uhr den Gemeindeverbindungsweg zwischen Tailhof und Murrhardt. Bei der Reithalle am Ortsbeginn Murrhardt kam ihr ein weißes Auto entgegen, das den Außenspiegel des BMWs steifte und beschädigte. Der Fahrer des weißen Wagens fuhr ohne anzuhalten weiter. Hinweise auf das geflüchtete Auto nimmt die Polizei in Murrhardt unter Tel. 07192/5313 entgegen.

Oppenweiler: Wespenstich verursacht Unfall

Der 84-jährige Fahrer eines Krankenfahrstuhls befuhr am Montag gegen 15.20 Uhr die Friedensstraße. Als er von einer Wespe gestochen wurde, verlor er die Kontrolle über sein Gefährt und stieß gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Auto und gegen eine Steinmauer. Der 84-Jährige verletzte sich dabei und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Kernen im Remstal: Unfallflucht

Am Montagnachmittag in der Zeit zwischen 13.45 Uhr und 14.30 Uhr streifte ein unbekannter Autofahrer einen in der Waiblinger Straße geparkten Pkw VW und beschädigte diesen dabei erheblich. Der Verursacher flüchtete anschließend ohne den Unfall polizeilich zu melden. Hinweise auf den Geflüchteten nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Fellbach: 12-Jähriger von Auto erfasst

Eine 77-jährige Autofahrerin befuhr am Montag kurz nach 17 Uhr die Cannstatter Straße in Richtung Stuttgarter Platz. Unmittelbar nach einem Fußgängerüberweg rannte ein12-jähriger Junge über die Fahrbahn, woraufhin er von dem Pkw Smart der 77-Jährigen erfasst und leicht verletzt wurde. Der 12-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Unfallzeugen werden gebeten, sich zur Klärung der Unfalldetails bei der Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 zu melden.

Welzheim: Ladung verloren

Der Fahrer eines Sattelzugs wurde am Montag gegen 17.50 Uhr dabei von vorbeifahrenden Autofahrern beobachtet, wie er bei der L 1150 zur Einmündung Steinbruck verlorene Ladung auflud und die Fahrbahn säuberte. Er hatte offenbar Kies verloren, der die Fahrbahn stark verunreinigte. Als die Polizei an der Örtlichkeit eingetroffen war, konnte der Lastwagen nicht mehr angetroffen werden. Es wird vermutet, dass dieser von der Fahrbahn abgekommen ist und dabei die Ladung verloren hat. Entsprechende Beschädigungen in der angrenzenden Wiese und an Leitpfosten waren beim Eintreffen der Polizei feststellbar. Der hinterlassene Fremdschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise zu dem geflüchteten Kraftfahrer nimmt die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Waiblingen: Versuchter Diebstahl von Oldtimer

Bisher unbekannte Diebe versuchten zwischen Sonntagabend, 22 Uhr und Montagmorgen, 7:10 Uhr einen in der Liststraße geparkten Mercedes Pagode zu entwenden. Da der Oldtimer aufgrund eines Motorschadens derzeit nicht fahrbereit ist, wurde er von den Tätern ca. 200 Meter weit auf einen nahe gelegenen Feldweg geschoben. Dort sollte der Pkw im Wert von rund 40.000 Euro möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt abtransportiert werden. Zeugen, die im genannten Zeitraum etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151 82149 beim Polizeiposten Hohenacker zu melden.

Weinstadt: Feuerwehreinsatz an Schule

Am Montagabend, gegen 18:45 Uhr gerieten in der Grundschule in der Schulstraße zwei Kartons, die neben einer Herdplatte abgestellt waren, in Brand und verursachten so einen Feuerwehreinsatz. Ein Lehrer bemerkte die brennenden Kartons und löschte diese bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbstständig. Die kurze Zeit später eintreffende Feuerwehr lüftete im Anschluss das Schulgebäude. Nach derzeitigem Kenntnisstand entstand kein oder lediglich sehr geringer Sachschaden.

Leutenbach-Nellmersbach: Knabe nach Sturz von Fahrrad verletzt

Ein achtjähriger Junge befuhr am Montagabend, gegen 17 Uhr mit seinem Fahrrad den Gehweg des Bruckwiesenweges. Als ihm eine Fußgängerin entgegenkam, erschrak der Knabe, wich aus und prallte gegen eine Mauer. Beim anschließenden Sturz zog er sich eine Verletzung am Ellenbogen zu. Er wurde in Begleitung seiner Mutter in ein Krankenhaus eingeliefert.

Schorndorf: Auffahrunfall

Rund 7000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall am Montag, gegen 16:15 Uhr in der Waiblinger Straße. Eine 26 Jahre alte Ford-Fahrerin bemerkte zu spät, dass der vor ihr fahrende 60-jährige Porsche-Fahrer bremsen musste und fuhr diesem auf.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de